Sechs Judo-Mädchen zeigen beachtliche Leistungen
Bei Bavaria überzeugt

Die erfolgreichen Judokämpferinnen des JV Sulzbach-Rosenberg mit den Betreuern Tanja Neubauer (Vierte von rechts) und Uwe Haidbüchel (rechts). Bild: shu
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.03.2015
36
0
Beim 19. MTV Judo Bavaria Cup in München stellten sich sechs Aktiven des Judo-Vereins Sulzbach-Rosenberg der Herausforderung und überzeugten bei diesem reinen Mädchenturnier durch beachtliche Leistungen. Die Teilnehmerinnen waren aus ganz Bayern angereist.

Jüngste Teilnehmerin aus Sulzbach war Emma Löffler (U 12), die sich durch zwei Unentschieden und einen deutlichen Sieg den zweiten Platz in der Gruppe 3 sicherte.

Christina Niebler verlor zwar den Auftaktkampf, gewann aber danach alle Partien und sicherte sich so den Einzug ins Finale. Dort gelang ihr gegen Reka Fülöp (TSV Großhadern) mit einer Sicheltechnik ein Ippon. Somit war der Kampf beendet und sie wurde mit dem ersten Platz in ihrer Alters- und Gewichtsklasse (U 15) belohnt.

Nach einer Auftaktniederlage setzte sich Carolyn Schart gegen Anita Sturm (TSV Unterhaching) durch und sicherte sich dadurch den zweiten Platz bei den U 15. Sophie Eisner und Theresa Lutter erkämpften sich in der gleichen Altersklasse durch schöne Duelle jeweils verdient den dritten Rang.

Samantha Neubauer hatte den größten Teilnehmer-Pool und musste sich trotz guter Leistungen im Doppel-k.o.-System mit dem siebten Platz zufriedengeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.