Seinen 30. Auto- und Cross-Kart-Slalom veranstaltet der Automobil-Sport-Club Sulzbach-Rosenberg im NAVC am Sonntag, 12. Juli, bei Aschach.
Schnell sein ist alles

In den drei Cross-Kart-Klassen kämpfen von 8.30 bis 10.30 Uhr die Jugendlichen um Sieg und Meisterschaftspunkte. Dabei kommen ausschließlich Bokarts zum Einsatz, die mit Überrollbügel, Stollenreifen und einem neun PS starken Honda-Motor ausgestattet sind. Archivbild: gtl
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.07.2015
0
0
(gtl) Da diese Veranstaltung als erster Lauf zur Bayerischen Auto- und Cross-Kart-Slalom-Meisterschaft gewertet wird, gehen alle Meisterschaftsanwärter an den Start. Beim Cross-Slalom geht es darum, einen auf losem Untergrund aufgebauten Parcours in möglichst kurzer Zeit zu durchfahren, ohne die Markierungs-Pylone zu berühren.

Die teilnehmenden Fahrzeuge sind in drei Einheiten eingeteilt: Gruppe 1 serienmäßige Fahrzeuge, Gruppe 2 verbesserte Fahrzeuge, Gruppe 3 Formel Eigenbau und Spezialfahrzeuge. Die Gruppen 1 und 2 sind nochmals in jeweils sechs Hubraumklassen unterteilt. Die Cross-Karts, mit denen Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren in drei Klassen um den Sieg und die Meisterschaft kämpfen, starten schon um 8.30 Uhr.

Die Autoklassen greifen um 10.30 Uhr ein, beginnend mit den Serienfahrzeugen. Hierbei sind an den Modellen in technischer Hinsicht keine Veränderungen erlaubt. Eine Ausnahme bilden lediglich die der Sicherheit des Fahrers dienenden Einrichtungen wie Überrollbügel, Hosenträgergurte, Schalensitze und Stromkreisunterbrecher. Lauter geht es dann gegen 13.30 Uhr zu, wenn die verbesserten Fahrzeuge der Klassen sieben bis zwölf auf die Piste rollen. Hier stehen den Tunern Tür und Tor offen und nicht selten haben diese Wagen doppelt so viele PS unter der Haube wie das Basismodell.

Gegen 15.40 Uhr ein besonderer Leckerbissen für die Zuschauer: die Spezial-Cross- und Eigenbau-Fahrzeuge. Hier kann jeder mit seinem Serienfahrzeug teilnehmen, ob mit oder ohne TÜV. Näheres über einen Eigenstart ist beim ASC (09661/61 06) zu erfahren. Die Ausschreibungsunterlagen sind im Internet (http://www.asc-sulzbach-rosenberg.de/online) herunterzuladen.

Das Veranstaltungsgelände befindet sich zwischen Immenstetten und Raigering beim Ort Aschach. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.