Stadt setzt mit Unis Aktion um - Umfrage läuft an
Zielgruppe 50+ in Bewegung bringen

Diese Männerrunde - hier bei Fitnessübungen beim Aktionstag "60 Jahre Volkshochschule" im Landkreis-Kulturzentrum - würde genau in die Altersgruppe der Bewegungsaktion passen. Archivbild: Huber
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.07.2015
4
0
In den nächsten Tagen werden einige Haushalte in der Region einen Brief mit einem Fragebogen bekommen. Die Stadt Sulzbach-Rosenberg hat sich das Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Universitäten Bayreuth und Regensburg, attraktive und bewegungsfördernde Maßnahmen für die Zielgruppe Männer 50+ zu entwickeln.

Bürger sollen mitmachen

Dabei ist die Mitwirkung der Bürger gefragt. Die Zielgruppe sollte sich an der Umfrage beteiligen, um zur Weiterentwicklung der Stadt beizutragen. Außerdem gibt es wertvolle Preise zu gewinnen.

Die Auswahl der Teilnehmer erfolgte per Zufall über das Einwohnermeldeamt. Die Studie soll Aufschlüsse über Einstellungen und Voraussetzungen zu körperlicher und sportlicher Aktivität bei Männern 50+ geben. "Männer ab dieser Altersstufe können wegen körperlicher Einschränkungen ihren geliebten Wettkampfsport oft nicht mehr ausführen. Darüber hinaus fühlen sie sich von Angeboten wie Yoga oder Aerobic wenig angesprochen", so Dr. Helmut Strobl, Projektmitarbeiter von der Universität Bayreuth.

Um attraktive Angebote zu schaffen, werden in der Zielgruppe die Gründe erfragt, die gegen eine sportliche Aktivität sprechen und die Bedürfnisse hinsichtlich von Bewegungsangeboten erfasst.

Auf Basis der Ergebnisse werden mit einer Arbeitsgruppe aus Vertretern von ortsansässigen Vereinen, Bildungsinstitutionen usw. entsprechende Angebote entwickelt. "Bewegungsangebote werden nur dann akzeptiert und nachhaltig genutzt, wenn sie an die lokalen Besonderheiten der jeweiligen Kommune angepasst sind", betonte Julika Loss, die Projektleiterin von der Universität Regensburg. Anfang Juli wird die Datenerhebung in der Landkreisgemeinde starten und das Projektteam freut sich schon jetzt auf rege Teilnahme an der Befragung (etwa 15 Minuten werden für das Ausfüllen des anonymen Fragebogens zur Bewegungs-Aktion benötigt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.