Standort bleibt unverändert

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
03.12.2015
0
0
Die Suche nach einem Alternativstandort für den Jugendtreff Hängematte ist vom Tisch. Darauf einigten sich die Stadträte am Dienstag im Ausschuss für Familie, Jugend, Senioren, Behinderte, Kultur und Sport.

Zunächst hatte dabei Bürgermeister Michael Göth (SPD) nur Lob für die neue Leiterin Cornelia Aschenbach übrig. Sie habe in kurzer Zeit mit verschiedenen Maßnahmen am Samstag bereits einen guten Neustart zum 30. Jubiläum der städtischen Einrichtung hinlegen können. Auch Aschenbach sprach von einem Erfolg ihrer ersten Veranstaltung und informierte die Räte über ihre weiteren Vorstellungen und Ziele.

Dr. Patrick Fröhlich und Florian Bart (beide CSU) nahmen den neuen Schwung in der Hängematte positiv auf. Sie forderten ein breites Fundament und Unterstützung. Aufgrund der bereits eingeleiteten positiven Änderungen zogen sie ihren Antrag auf Suche nach einem neuen Standort für den Jugendtreff zurück. Wie Bürgermeister Michael Göth auf Nachfrage von Günter Koller (CSU) angab, arbeite die Leiterin bereits an einem neuen Konzept für den Treff.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.