Starke Gegner ausgeschaltet

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.01.2015
1
0

Die E1-Jugend des SV Loderhof/Sulzbach hat das deutsch-tschechische Fußball-Hallenturnier in Vohenstrauß gewonnen. Der SV Altenstadt/Vohenstrauß war Ausrichter des mit Oberpfälzer und tschechischen Spitzenteams besetzten Turniers.

Bereits im ersten Spiel gab es einen souveränen Sieg gegen den Gastgeber Altenstadt/Vohenstrauß mit 4:1. Lukas Maul und Patrick Meyer erzielten jeweils zwei Treffer.

Im zweiten Gruppenspiel zog man gegen den SSV Jahn Regensburg mit 2:1 den Kürzeren. Lange Zeit gestalteten die jungen Kicker die Partie offen, doch durch zwei Unaufmerksamkeiten kam der SSV Jahn Regensburg zu einer 2:0-Führung. Der Anschlusstreffer von Lukas Maul kam zu spät, um die Führung noch aufzuholen.

Rokycany besiegt

Ein wichtiger Sieg gelang gegen die Vertretung aus dem tschechischen Rokycany. Der goldene Treffer zum 1:0 gelang Benjamin Gräml. Der 3:0-Erfolg gegen den TSV Eslarn bedeutete zugleich den Halbfinaleinzug. Zweimal Benjamin Gräml sowie Tom Hajek mit einem fulminanten Schuss unter die Torlatte waren die Torschützen.

Im Halbfinale traf der SV Loderhof/Sulzbach auf den starken ASV Cham, der in der Vorrunde ohne Gegentreffer blieb. Nach einer vermeidbaren Ecke gingen die Chamer schnell mit 1:0 in Führung. Patrick Meyer gelang der verdiente Ausgleich. Das goldene Tor schoss Lukas Maul zwei Sekunden vor dem Abpfiff. Noah Strachotta führte einen Einwurf schnell aus. Der Ball gelangte zu Lukas Maul und dieser lupfte ihn mit dem Außenrist in das Tordreieck.

In einem hochklassigen und spannenden Endspiel kam es wieder zum Duell gegen den SSV Jahn Regensburg, der im Halbfinale den tschechischen Zweitligisten und Vorjahressieger Banik Sokolov ausschaltete. Die U11 kämpfte aufopferungsvoll und ließ nur wenige Torchancen der Regensburger zu. Der Rest, der auf das Tor kam, entschärfte Semir Kaymakci. 0:0 stand es am Ende und durch ein Neunmeterschießen musste der Sieger ermittelt werden. Lukas Maul und Patrick Meyer verwandelten ihre Neunmeter sicher. Semir Kaymakci wehrte drei Neunmeter ab und verwandelte den entscheidenden selbst zum viel umjubelten Turniersieg.

Trainer Roland Maul sowie die mitgereisten Eltern waren mit der gezeigten Mannschaftsleistung hochzufrieden. Bereits für nächstes Jahr liegt wieder die Einladung vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.