Stetes Wachstum am Spitzerbach

Dank und Anerkennung zollten Bürgermeister Michael Göth (hinten rechts) und die Vorsitzenden Otto Windisch und Dr. Michael Scherer (hinten Mitte von links) den Jubilaren: Werner Stief (stehend links), Peter Klinger, Walter Mertel, Fritz Lier und Fritz Biersack (vorne, von links). Bild: Hartl
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.03.2015
12
0

Bei vielen Anlässen unterstreichen Kommunalpolitiker die Bedeutung der Vereinstätigkeit für das gesellschaftliche Leben. Dieses Lob erhielt auch die Tischgesellschaft Riglasbrünner. Ihre Jahresbilanz unterstreicht das.

Warum soll man eine bewährte Führungsmannschaft ändern? Nach diesem Motto bestätigten die Jahresversammlung der Riglasbrünner im Gasthaus Zu den sieben Quellen ihre Spitze, voran 1. und 2. Vorsitzenden Otto Windisch und Dr. Michael Scherer.

Der Bundestag habe vor kurzem eine 30-prozentige Mindestquotierung für weibliche Aufsichtsräte beschlossen, gab Bürgermeister Michael Göth der Tischgesellschaft - bis dato eine reine Männergesellschaft - schmunzelnd als Anregung mit auf den Weg. Gleichzeitig dankte er für die vielfältigen Aktivitäten.

Große Unterstützung

Schriftführer Klaus Maderer rekapitulierte die Halbjahresversammlung, Kassier Erwin Mutzbauer die Ein- und Ausgaben.

Grundlage der positiven Vereinsarbeit sei die tatkräftige Zusammenarbeit und Unterstützung durch den Vorstand und die Beiräte, konstatierte Vorsitzender Otto Windisch. Dies werde auch in der Mitgliederentwicklung deutlich: Seit 2000 wurden 70 Neuzugänge gewonnen. Man habe sich getroffen mit der TG Edelweiß, dem Arbeiterkameradschaftsverein und den Waldfreunden Rosenberg, um Terminüberschneidungen zu vermeiden.

An Aktivitäten seit Herbst habe es gegeben eine Vier-Tage-Fahrt in die Steiermark, Weihnachtsfeier, Winterwanderung nach Lockenricht, vereinsinternen Preisschafkopf und monatliche Stammtische.

Bald reservieren

Es stehen nun an am Freitag, 8. Mai, eine Halbtagesfahrt ins Blaue sowie am Sonntag, 31. Mai, das Gartenfest mit Musik in Breitenbrunn. Die Wallfahrt am Montag, 20. Juli, zum Annabergfest folgt. "Große Veranstaltungen werfen ihre Schatten voraus", betonte Windisch. So fahre man am ersten Adventswochenende, 28./29. November, nach Salzburg mit Besuch des Weihnachtsmarktes. Um dieses Vorhaben planen zu können, sollte wegen der Hotelreservierung die Anmeldung möglichst bald erfolgen.

Treue Mitglieder geehrt

Bei der Ehrung von Fritz Biersack und Walter Mertel für 40-jährige Treue und von Eberhard Glöggler, Peter Klinger, Fritz Lier, Dieter Müller und Werner Stief (20 Jahre) erinnerte Windisch an 1975 und 1995, als die Jubilare Mitglied wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.