Stiber-Fähnlein übernimmt bei Fortsetzung des Stollenfestes Verantwortung

Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.08.2015
6
0
Fast wäre für das Stollenfest schon die letzte Messe gelesen worden, aber dank intensiver Rückbesinnung und Suche hat diese traditionelle Veranstaltung jetzt eine Zukunft. Da es für den Bergknappenverein wegen Überalterung der Mitglieder alleine nicht mehr möglich gewesen wäre, das Fest am Rande des früheren Flickparks zu stemmen, hat nun das Stiber-Fähnlein die Federführung übernommen.

Wie Knappen-Vorsitzender Armin Kraus und Stiber-Chefin Tanja Weiß (Dritter und Zweite von links mit Sohn Maximilian) beim Eingang zum Schaustollen "Max" informierten, wird das 19. Stollenfest am Samstag, 19., und Sonntag, 20. September, über die Bühne gehen. Für die historische Gruppe war es selbstverständlich, dieses Erbe anzutreten, um so fortwährend auf die reiche Montangeschichte der Herzogstadt hinzuweisen. Auch Bürgermeister Michael Göth (rechts), die beiden Schaustollen-Führer Siegfried Scholz und Josef Rieder (Zweiter und Dritter von rechts) sowie Stiber-Vize Wolfgang Fischer (links) hörten die gute Nachricht der Fortsetzung sehr gern. Das Stadtoberhaupt lobte die Initiative und dankte für die Zusammenarbeit der beiden Vereine, die sich operative (Stiber) und logistische (Knappen) Aufgaben beim Stollenfest künftig teilen.

Der Erlös der kulinarisch und musikalisch bestens versorgten Veranstaltung kommt dem Erhalt des Stollens zugute. Auch ein unterhaltsames Kinderprogramm und Führungen im Stollen gehören natürlich zum Festablauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.