Strommessgeräte an drei Schulen überreicht
Energie jetzt sichtbar machen

Die Energiemessgeräte übergaben (von links) Raiffeisenbank-Prokurist Erich Übler, Klimaschutzmanager Vincent Clarke, Raiffeisenbank-Vorstand Hans Renner und Bürgermeister Michael Göth an die Rektoren Alfred Steindl (Pestalozzi), Peter Danninger (Krötensee) und Peter Plößl (Jahnschule). Bild: doz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.10.2014
0
0
Drei Sulzbach-Rosenberger Schulen (Pestalozzi, Jahn und Krötensee) erhielten am Montagvormittag 75 Energiemessgeräte überreicht. Der Klimaschutzmanager der Stadt, Vincent Clarke, sagte: "Weil der Strom nicht sichtbar ist, wird dieser auch nicht bewusst wahrgenommen."

Das soll sich mit Hilfe der von der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg gespendeten Geräte ändern. Clarke sagte: "Strom ist nichts Selbstverständliches, nichts Kostenloses und hat je nach Erzeugung auch Auswirkungen auf unsere Umwelt." Ältere Geräte hätten oft höhere Verbräuche und selbst der Stand-by-Betrieb ziehe Strom vom Netz.

Eine genaue Aussage könnten nun aber die Energiemessgeräte liefern. Die Exemplare werden nicht nur in den Schulen genutzt. Die Buben und Mädchen dürfen sie auch mit nach Hause nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.