Stryker-Squadron würdigt Werner Steins Einsatz mit originellem Geschenk
Ein echter Cavalry-Stetson

Seit fünf Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen der Stadt Hirschau und der First Squadron of the Second Stryker Cavalry Regiment der US Army. Maßgeblichen Anteil daran hat der ehemalige Hirschauer Musikzug-Chef Werner Stein (rechts). Als Dank zeichnete ihn Kommandeur Lieutenant Colonel Michael C. Manner mit einem original Cavalry-Stetson aus. Bild: u
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
01.12.2014
7
0
Seit dem 35. Hirschauer Marktplatzfest 2009 existiert eine offizielle Partnerschaft zwischen der Stadt Hirschau und der First Squadron of the Second Stryker Cavalry Regiment der US Army. Wesentlichen Anteil am Zustandekommen und der Pflege der freundschaftlichen Beziehung hat der ehemalige Hirschauer Musikzug-Chef Werner Stein.

In dieser Woche wurde ihm eine besondere Ehre zuteil. Wie schon öfters war er zum Spur Call der Squadron eingeladen. Bei diesem Treffen der Soldaten werden Beförderungen ausgesprochen und besondere Leistungen honoriert. Der Kommandeur der Squadron, Lieutenant Colonel Michael C. Manner, überraschte Werner Stein mit der Überreichung eines original Cavalry-Stetsons.

Mit ihm wollten die Soldaten Stein Anerkennung für fünf Jahre ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen dem Cavalry-Regiment und der Stadt Hirschau, insbesondere mit dem Musikzug, aussprechen. Durch die regelmäßigen Kontakte könnten die Soldaten Einblicke in die Kultur ihres Gastlandes gewinnen. Er freue sich, dass er und seine Einheit in eine Reihe von Veranstaltungen in Hirschau aktiv integriert seien. Ihm liege daran, die Hirschauer verstärkt in das Leben der Squadron einzubinden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.