"Studientage unterwegs" haben Kastl als Ziel
Wie einst der Graf

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.10.2015
2
0
Die Wanderer der "Studientage unterwegs" begeben sich mit Wanderführer Helmut Hiltl auf die Spuren von Graf Gebhard. Die Wanderung führt von Sulzbach-Rosenberg über den mit Blaukreuzmarkierung versehenen Graf-Gebhard-Weg nach Kastl. Treffpunkt ist am Samstag, 17. Oktober, um 8.45 Uhr am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg, gegenüber auf dem Parkplatz bei der Malzfabrik.

Die erste Etappe der Route erstreckt sich von der Herzogstadt über den Loderhof, Pfaffenstein, Haar, Hermannsdorf, Ritzelsdorf nach Illschwang. Dort rasten die Teilnehmer nach zehn zurückgelegten Kilometern eine Stunde bei der Bäckerei Wenkmann. Die nächsten zehn Kilometer führen weiter über Hainsburg (Grünkreuz), Kalmusfelsen über den Graf-Gebhard-Weg (Blaukreuz) über Ritzenfeld und Augsberg zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Schmalzkübel.

Die dritte und letzte Etappe geht vom Schmalzkübel vorbei an Wolfsfeld weiter nach Drahberg und Hainhof und zur Ziegelhütte zum Hochhaus auf den Kastler Berg, wo die Wanderung auf dem Marktplatz endet. Hier wird im Gasthaus "Forsthof" eingekehrt, bevor die Rückfahrt mit dem Bus nach Sulzbach-Rosenberg für ca. 18 Uhr geplant ist.

Anmeldungen für diesen "Studientag unterwegs" nimmt die Kulturwerkstatt unter 09661/510-180 oder 510-110 entgegen. Die Teilnehmergebühr von 6 Euro beinhaltet nur die Busfahrt. Die Strecke ist anspruchsvoll, körperliche Fitness und Kondition sind Voraussetzung und in eigener Verantwortung. Außerdem sind feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung nötig. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.