Tag des offenen Denkmals

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
12.09.2015
0
0
Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag gibt es in der Herzogstadt von 14 bis 17 Uhr vier Gelegenheiten, in die Vergangenheit einzutauchen.

Pflasterzollhaus: Das Haus wird vorgestellt, in der historischen Schusterwerkstätte gibt es Vorführungen, die Bewirtung erfolgt mit Kaffee und Kuchen durch das Stiber-Fähnlein. Das Stickband der Stiber ist fertig und kann begutachtet werden. Treffpunkt ist am Zollhaus.

Historische Druckerei Seidel: Hier gibt es Vorführungen des mechanischen und elektrischen Buchdrucks durch Buchdrucker Helmut Spies. Auch das Café Minerva hat geöffnet.

Stadtmuseum: In der Neustadt ist der Eintritt am Sonntag frei, es gibt Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung "Frauenleben im Mittelalter".

Schaustollen Max: Hier locken Führungen durch den Bergknappenverein jeweils um 14, 15 und 16 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.