Tausende von Preiskilometern

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
05.01.2015
15
0

Zum Abschluss des Jahres stellten die Brieftaubenzüchter ihre besten Tauben des Reisejahres in einer Ausstellung zur Schau. Ein extra geschulter Preisrichter bewertete die Tauben nach verschiedenen Kriterien. Die beste Gesamtleistung erzielte Alfred Heinz.

Die vier Sulzbach-Rosenberger Brieftaubenvereine luden zum 13. Mal zur Einsatzstellen-Austellung. Zwölf Züchter meldeten für die Schau 50 Reisetauben an, die im Reisejahr 2014 besonders erfolgreich waren. Diese Spitzentauben flogen im Reisejahr teilweise über 4000 Preiskilometer.

Gesamter Eindruck

Die ausgestellten Tauben waren in sechs Klassen eingeteilt. Der Preisrichter, Alfred Neidl aus der Reisevereinigung Nabburg, vergab Punkte für fünf Kriterien. So wurde der Gesamteindruck im Käfig, der Knochenbau, die Form und Festigkeit des Rückens, die Muskulatur, Harmonie und Gleichgewicht und auch noch der Flügel, der Schwanz und die Qualität des Gefieders bewertet.

Bei den Alt-Männchen wurde Klassensieger ein dreijähriger Vogel der Schlaggemeinschaft Ernst und Bernhard Schleich. Der "510" gewann diese Klasse, aber außerdem auch noch den Titel des "Standard-Männchens", den 2. Ehrenpreis gewann Günter Schiller und der 3. ging an Hans Guttenberger.

In der Klasse jährige Männchen gewann Günter Schiller, 2. wurden Ernst und Bernhard Schleich und den 3. Ehrenpreis holte Georg Maul. Bei den Jungmännchen waren die Gewinner: 1. Georg Maul, 2. Horst Hirschmann und 3. Alfred Heinz. Das schönste Weibchen der Ausstellung in Käfig Nr. 33 gehört Anna Kohl, sie wurde Klassensiegerin bei den Altweibchen und zugleich "Standardweibchen", den 2. Ehrenpreis bei den Altweibchen gewann Alfred Heinz.

Jetzt Winterruhe

Bei den jährigen Weibchen wurde Klassensieger Alfred Heinz und 2. Hans Schwärzer. Sieger bei den Jungweibchen ist Alfred Heinz, der 2. Ehrenpreis ging an Ernst und Bernhard Schleich, der 3. an Anna Kohl. Mit 280,50 Punkten wurde Alfred Heinz Gesamtsieger der Ausstellung. Viele Sportfreunde aus der Reisevereinigung Sulzbach-Rosenberg, Amberg und weiteren RV besichtigten diese Ausstellung und beteiligten sich auch an einem Bieterverkauf von gestifteten Tauben bzw. Gutscheinen für Jungtauben 2015 und an einer Tombola.

Die "Rennpferde der Lüfte" werden in den nächsten Wochen noch die Winterruhe genießen und dann im Frühjahr den Nachwuchs für die nächsten Jahre aufziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.