Traditionelle Klausur-Wanderung von Bündnis 90/Die Grünen
In die Spur gebracht

Landtagsabgeordneter Jürgen Mistol (links) als Gast bei der traditionellen Klausur-Wanderung von Bündnis 90/Die Grünen. Mit im Bild Bernd Scheller, Auerbacher Ortsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen (rechts). Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.01.2015
3
0

"Zu Stärke" finden, das ist eine bewährte Aktion von Bündnis 90/Die Grünen, die Anfang des Jahres in traditioneller Weise in Auerbach läuft. Hier trafen sich zahlreiche Mitglieder des Kreisverbands zu einer informativen Wanderung.

Los ging es direkt in der Innenstadt vorbei an der ehemaligen Grube Leonie und dem Naturschutzgebiet der bekannten Auerochsen. Mit dabei war auf Einladung des Auerbacher Ortsvorsitzenden Bernd Scheller auch Jürgen Mis-tol, ein Landtags-Mitglied der Grünen.

In die Spur gebracht

Die Teilnehmer erhielten entlang der Strecke vom Wanderführer viele interessante Informationen. Nach einem gut zweistündigen Marsch erreichte die Gruppe den Gasthof "Zur frischen Quelle" in Steinamwasser. Auch die politische Ausrichtung wurde in dieser Runde mit Gesprächen und Vorträgen für das anstehende Jahr "in die Spur gebracht". In dieser kleinen Klausur standen die Themen Elektromobilität, Fairtrade und die Nutzung von Synergie-Effekten beim Ausbau des Personen-Beförderungsnetzes im Fokus.

Vorteile bringt auch die neu initiierte Kooperation der Grünen mit den Kollegen über die Landkreisgrenzen hinaus im Nürnberger Land. Hier entstehe eine gute Beziehung zum Austausch von Erfahrungen und Ideen. Bei einer Reihe von Aktionen will man sich gegenseitig unterstützen, über die Schultern schauen und so für eine echte Win-Win-Situation sorgen.

In naher Zukunft folgen noch einige Winterklausuren. "Im Mittelpunkt stehen bayernweit die Bereiche Wasser als Trinkwasser, Hochwasserschutz und Fracking. Aber auch der Umgang mit den Flüchtlingen und Pegida sind weitere Programmpunkte", war sich die Versammlung einig.

Neue Impulse

Hier erwarten sich die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen die entsprechenden Impulse bei Gesprächen, unter anderem in Regensburg mit der Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Margarete Bause, oder dem Bundesvorsitzenden Cem Özdemir.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.