Ü-Woche für Sechs- bis Elfjährige in den Ferien: Programm variiert täglich
Spiel, Spaß und Spannung

Claudia Mai von der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises organisiert gemeinsam mit Gemeinden für Kinder in den Ferien eine spezielle Überraschungswoche. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.06.2015
4
0
In der Stadt Amberg gibt es sie schon seit ein paar Jahren, in Schnaittenbach feierte die sogenannte Überraschungs-Woche 2014 Premiere, heuer wird sie in weiteren Gemeinden des Landkreises fortgesetzt. Zur Unterstützung werden nach Angaben des Landratsamts Ehrenamtliche benötigt. Das Konzept der Ü-Woche hat die Kommunale Jugendarbeit der Stadt Amberg und des Landkreises entwickelt: In den Ferien wird dabei von 8 bis 17 Uhr ein täglich variierendes Programm für Kinder angeboten. Spaß und Lernen stehen im Vordergrund, doch auch die Vereinbarkeit mit dem beruflichen Alltag der Eltern wird berücksichtigt.

Organisatorin Claudia Mai von der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises schildert den Tagesablauf während der Erlebniswoche. Zwischen 8 und 9 Uhr können die Kinder zum gemeinsamen Frühstück eintrudeln. "Danach bieten wir ein Programm mit verschiedensten Aktionen drinnen und draußen." Thematisch orientiere man sich immer an der Jahreszeit. Angeboten werden Basteln, Planspiele oder der Besuch verschiedener Einrichtungen. Der Aufwand zwischen 35 und 50 Euro pro Woche beinhaltet alle anfallenden Eintritte und Materialkosten sowie die Verpflegung der bis zu 30 Kinder mit einem gesunden, frisch gekochten Mittagessen und Snacks zwischendurch. Die Sechs- bis Elfjährigen erwarte "ein attraktives Bildungsangebot mit kindorientiertem, altersgerechtem und interessantem Lernen", so Mai. "Dabei gestalten wir Jugendarbeit so, dass sie ihren Prinzipien treu bleibt, aber auch Elterninteressen berücksichtigt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.