Über 400 Jugendliche nehmen an Schüler-Quiz der Wirtschaftsjunioren teil
Fit in den Wirtschaftsfragen

Als Vertreter der Wirtschaftsjunioren Amberg-Sulzbach gratulierten Sprecherin Jeannine List (links) und Geschäftsführer Johann Schmalzl (rechts) den drei Erstplatzierten, Sumi Müller (Zweite von links), Benedikt Wismeth und Lea Stark. Bild: gf
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.01.2015
12
0
Wirtschaftspolitisches Interesse bei Jugendlichen wecken: Dies ist das vorrangige Ziel des Wirtschaftswissenschaftstests, an dem sich über 400 Schüler weiterführender Schulen aus Amberg und Sulzbach-Rosenberg beteiligt hatten. Laut Vorstandssprecherin Jeannine List bieten die Wirtschaftsjunioren seit 29 Jahren ein Schüler-Quiz an, um mit 30 Multiple-Choice-Fragen aus den Wirtschaftsleben und der Politik junge Erwachsene zum Nachdenken anzuregen. Rechtzeitig müssten sich junge Menschen mit Politik und Wirtschaft vertraut machen. Dabei entdeckten sie eventuell einen Beruf, der ihnen später viel Freude bereite. List freute sich, dass die Schüler die Fragebögen mit überaus guten Ergebnissen abgearbeitet hatten: "Ich bin begeistert vom Wissensstand der Quiz-Teilnehmer." Gut die Hälfte habe mehr als 27 Fragen richtig beantwortet. Kreissieger wurde Benedikt Wismeth (Gregor-Mendel-Gymnasium), Platz 2 belegte Sumi Müller (Dr. Johanna-Decker-Gymnasium), Dritte wurde Lea Stark (HCA-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg). Ihr Preisgeld hatte die Volks- und Raiffeisenbank Amberg gesponsert. Benedikt Wismeth darf außerdem vom 13. bis 15. März am Bundesfinale "Wirtschaftswissen" in Nürnberg teilnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.