Unternehmer und Politiker geben Einblicke in Alltag
Auf Schritt und Tritt

MST-Geschäftsführer Matthias Ruttmann verbringt ab heute eine Woche in Berlin und erhält bei Alois Karl Einblicke in politische Entscheidungsprozesse. Bild: Hartl
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.05.2015
0
0
Politik triff Wirtschaft. Berlin trifft Schnaittenbach. Die Wirtschaftsjunioren haben bundesweit eine Projektwoche initiiert, an der CSU-Bundestagsabgeordneter Alois Karl teilnimmt. Eine Woche lang wird er Matthias Ruttmann, Geschäftsführer der Reederei MST, in Berlin zu Gast haben und ihm einen Einblick in den Politikbetrieb geben, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Es ist wichtig, dass Politik und Wirtschaft einen intensiven Dialog pflegen", wird Karl zitiert. Nur so sei es möglich, sich darüber auszutauschen, welche Auswirkungen politische Entscheidungen für das einzelne Unternehmen haben. Gleichzeitig sei es wichtig, dass die Unternehmer erkennen, wie politische Entscheidungen entstehen. Karl dazu wörtlich: "Besonders freut mich, dass 2015 erneut ein Wirtschaftsjunior aus dem Wahlkreis Amberg an dieser Projektwoche teilnimmt, den ich bereits seit Jahren kenne und schätze."

Ruttmann trage in Schnaittenbach große Verantwortung und wisse daher, nach welchen Kriterien Unternehmer ihre Entscheidungen treffen, steht in der Presse-Info von Alois Karl. Auch für etablierte Jungunternehmer sei es oftmals eine vollkommen neue Perspektive, die sie bei einer solchen Projektwoche auf politische Prozesse erhalten. Das hätten im frühere Wirtschaftsjunioren immer wieder bestätigt, so Karl: "Wenn ich sie am Ende einer solche Woche nach ihren Eindrücken gefragt habe."

Matthias Ruttmann startet heute seine bis Freitag dauernde Berlin-Woche. Der Schnaittenbacher Unternehmer wird Alois Karl "auf Schritt und Tritt begleiten", unter anderem zu Terminen, Fraktions-, Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen. Insgesamt nehmen rund 150 junge Geschäftsleute und Führungskräfte aus ganz Deutschland teil. Ab dem Sommer treten die Abgeordneten Gegenbesuche an, um sich ihrerseits einen vertieften Einblick in den Unternehmeralltag zu verschaffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.