Verein ehrt langjährige Mitglieder und blickt auf Sommer
Treu zum Gartenbau

Klaus Herbst (rechts) zeichnete zusammen mit Bürgermeister Michael Göth (Zweiter von links) Helmut Heuberger, Eugen Kirschhock, Ingomar Fraas und Gerhard Hirt für ihre Treue zum Verein aus. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
20.11.2015
8
0
Den extrem trockenen Sommer hat auch der Obst- und Gartenbauverein zu spüren bekommen. Grund genug für Vorsitzenden Klaus Herbst, beim jüngsten Treffen im November die Auswirkungen der fehlenden Niederschläge für Garten-, Land-, Forstwirtschaft zu beleuchten. Er stellte dazu gesammelte Fachbeiträge einschlägiger Institute vor, während Gerd Ponkratz auf die teils prekäre Lage in den Wäldern einging.

Breiten Raum nahm neben Herbsts Glückwünschen zum 50. Geburtstag für seinen Stellvertreter Gerd Hirt die Ehrung langjähriger Mitglieder ein. Seit sechs Jahrzehnten gehört Franz Engelhard dem Obst- und Gartenbauverein an; seit einem halben Jahrhundert hält ihm Friedrich Schunk die Treue und seit 40 Jahren Maria Brunner, Eugen Kirschhock und Ingomar Fraas. Letzterer war außerdem jahrelang 2. Vorsitzender und ist Träger des Silbernen Vereinsabzeichens. Für 25 Jahre wurden Gerd Hirt, Helmut Aures und der Imkerverein Sulzbach- Rosenberg ausgezeichnet, wobei Hirt 23 Jahre lang als Vorsitzender fungierte, was besonders hervorgehoben wurde. Helmut Heuberger, der Vorsitzende des Imkervereins, lobte die enge Zusammenarbeit mit den Gartenbauern und dankte für deren regelmäßigen Besuch der Imkerkreisversammlung.

Die Urkunden an alle Geehrten (bis auf vier, die nicht kommen konnten) übergab Herbst zusammen mit Bürgermeister Michael Göth. Beide wiesen auf die "große Bedeutung langjähriger Treue" zum Verein hin. Göth stellte außerdem die "wichtige Arbeit der Gartenbauer für die Allgemeinheit" heraus und machte für weitere Infos auf Veröffentlichungen im Veranstaltungskalender und Bergstadtboten aufmerksam. Einen Terminhinweis gab abschließend der Vorsitzende, der schon mal den Besuch der Internationalen Grünen Woche mit dem Kreisverband von 14. bis 16. Januar in den Blick rückte.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.