Verein Erdchartaweg veröffentlicht neues Infomagazin
Blick für Alternativen

Mitglieder des Vereins Erdchartaweg Amberg-Sulzbach präsentieren stolz ihr neu erschienenes Magazin "vitas2". Von links: Vorsitzende Irene Heiß-Eppig, Ulrike Fuchs, 2. Vorsitzender Klaus-Ingbert Wagner, Angelika Przybilla und Verena Gerhardt-Hüttner. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.04.2015
11
0
Zwei Jahre nach dem Erscheinen des ersten Hefts hat der Verein Erdchartaweg Amberg-Sulzbach die zweite Ausgabe seines Infomagazins "vitas" veröffentlicht.

Das Magazin greift laut Presseinfo Themen für nachhaltige Lebensweisen in einer gerechten und friedlichen Weltgesellschaft auf. Es geht dabei um die Achtung allen Lebens, die allgemeinen Menschenrechte, die wirtschaftliche Gerechtigkeit und eine Kultur des Friedens. "vitas 2" stellt zudem alternative Lebens- und Wirtschaftsformen vor. So erscheinen Denkanstöße zu Dezentralisierung "GLOKAL", Postwachstumsökonomie, Gemeinwohlökonomie, Regionalwährungen, Dorfgemeinschaft Tempelhof und Hofgemeinschaft Vorderhaslach sowie zum ökologischen Fußabdruck. Die neun neuen Projekte, die sich zu den ursprünglichen 39 der Erdcharta-Initiative gesellten, stellen sich in "vitas2" vor.

Das nächste Arbeitskreis-Treffen ist am Mittwoch, 15. April, um 19.45 Uhr im Gasthof Kummert-Bräu in Amberg mit einem Vortrag über das Thema "Gemeinwohlökonomie".
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.