Verhandlungen mit interessierten Investoren laufen
Lichtblick bei Dorner

Bei Dorner PrintConcept an der Kauerhofer Straße 1 läuft der Betrieb trotz der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am Mittwoch weiter. Möglicherweise steigt bald ein Investor in das Unternehmen ein. Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.07.2015
19
0

Einen Silberstreif am Horizont vermag der Amberger Rechtsanwalt Dr. Jochen Zaremba (Kanzlei Schwartz-Insolvenzverwalter) durchaus auszumachen. Auch wenn für die Firma Dorner PrintConcept am Mittwoch das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, läuft der Betrieb an der Kauerhofer Straße 1 weiter.

Und der Jurist ist guter Dinge, dass seine Verhandlungen mit einigen interessierten Geldgebern zum Erfolg führen werden. "Ich stehe mit mehreren Investoren in Kontakt", versicherte er. Mit einem davon hofft Zaremba bis etwa Ende September so weit zu sein, um den Druckbetrieb wieder in sicheres Fahrwasser zu bringen. Wie berichtet, hatte das Unternehmen Mitte April beim Amtsgericht Amberg die Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt. Damals wurde Zaremba amtlich als "vorläufiger Sachwalter" bestellt.

Das nun diese Woche eröffnete Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung begleitet der Rechtsanwalt nun als Aufsicht weiter. Wenngleich es unterdessen die eine oder andere Einzelkündigung durch Mitarbeiter gegeben habe, sei der Stamm der Belegschaft bis dato weitgehend an Bord geblieben. Für diese mag Zarembas Nachricht von "vielversprechenden Verhandlungen" mit Interessenten durchaus ein Lichtblick sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.