VHS-Projekt: Vorschulkinder lernen Englisch - Sparkasse sponsert
"Hello, my name is Daylin"

Kursleiterin Daylin Beach, Herbert Amann (VHS), Pfarrer Josef Irlbacher und Dominik Obermeier von der Sparkasse (von rechts) überreichten den stolzen Kindern der Kita St. Maria in Schnaittenbach die Knax-Klub-Urkunden.
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
05.08.2015
16
0
Ohne Druck und Erfolgszwang, aber mit viel Fantasie und Emotion - unter diesem Motto gingen mehrere Englischkurse der VHS für Vorschulkinder zu Ende. In der Kita St. Maria in Schnaittenbach waren es zwei Kursgruppen, die die VHS-Englischlehrerin Daylin Beach betreute. Im Montessori-Kinderhaus in Hirschau unterrichtete Englisch-Dozentin Eva Lange-Noersewan. Zehn Vormittage bzw. Nachmittage lang kamen die begeisterten Kinder, mit Bildern, Farben, Lesekärtchen und Liedern auf spielerische Weise mit der englischen Sprache in Berührung. Das Experiment ist ganz und gar gelungen, wie die Kindergartenleiterinnen zum Abschluss übereinstimmend berichteten. Möglich war die Initiative durch das Sponsoring der Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Aufgrund des großen Erfolgs wird das Projekt "Englisch für Vorschulkinder" im Herbst fortgesetzt; Kindergärten können sich ab sofort bei der Volkshochschule Amberg-Sulzbach bewerben (Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg, 09661/8 02 94 oder 80295, info@vhs-as.de). Die Sparkasse, die das Projekt initiiert hat, stellt dafür der VHS als Trägerin 5000 Euro zur Verfügung. Ein Kurs besteht aus jeweils einer Unterrichtsstunde an zehn Vor- oder Nachmittagen. Die Dozentinnen kommen in den Kindergarten. So können die Kinder in einer vertrauten Umgebung in spielerischer Atmosphäre lernen, und den Eltern bleiben zusätzliche Fahrdienste erspart.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.