Viertklässler widmen sich Bienen und der Imkerei
"Willi" auf der Hand

Beim Zupacken in der Praxis vertieften die Kinder die in der Theorie erlernten Kenntnisse. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
21.07.2015
7
0
Die Schulimkerei an der Pestalozzischule besteht seit 2012/13 innerhalb der Umwelt-AG der 4. Klassen. Für das Projekt stand im Schuljahr 2014/15 wöchentlich je eine Schulstunde zur Verfügung. In den Herbst- und Wintermonaten erfuhren die teilnehmenden Schüler von Bienenfachwart Alexander Titz Wissens- und Staunenswertes über Bienen und die Arbeit der Imker im Jahreslauf. Im Frühjahr begann die Arbeit an den beiden Völkern auf der Schulwiese mit den Experten Heuberger und Heurig. Dabei konnten die Schüler bis zu den großen Ferien offen Fragen stellen und theoretische Kenntnisse über Bienen mit der Praxis vertiefen. Besonders beeindruckend waren für sie regelmäßige Sichtung der Waben

die Erfahrung, eine Drohne ("Willi") über die Hand krabbeln zu lassen

ein Rollenspiel mit Karton: Arbeiterin, Biene schlüpft

Schleudern des schuleigenen Honigs und anschließender "Verzehr" auf frischen Semmeln

das Abfüllen des Honigs.

Der Erlös aus dem Honigverkauf wird, wie in den vergangenen Jahren, für Kinder in Not gespendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.