Vögel haben gute Freunde

Bürgermeister Michael Göth gratulierte dem neuen Ehrenmitglied des Waldvogelschutzvereins Sulzbach-Rosenberg, Siegfried Loos. Die Vorsitzenden Anneliese Prechtl und Ludwig Herold (alle von links) überreichten die Ernennungsurkunde. Bild: fnk
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.03.2015
17
0

300 Nistkästen mit einer Belegung von 95 Prozent: Eine sehr gute Bilanz, fand Anneliese Prechtl, die Vorsitzende des Waldvogelschutzvereins Sulzbach-Rosenberg. Stolz ist sie auch auf den interessierten Nachwuchs verschiedener Altersgruppen - dieser stärke den Verein.

Prechtl erinnerte bei der Jahreshauptversammlung an viele Aktivitäten, von der Maiwanderung bis zur Vereinsfahrt nach Bayerisch Eisenstein und vom monatlichen Musikantenstammtisch bis zu Diavorträgen. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehe aber nach wie vor die Pflege des Waldvogelschutzes, betonte Prechtl.

Ehrenamtlich kümmern sich die Mitglieder um die vielen Volièren rund um das Vereinsheim. Gemeinsam mit einer engagierten und wissensstarken Jugend betreut der Verein 300 Nistkästen in sechs Gebieten: Das Instandsetzen und Erneuern der Vogeldomizile halte die Mitglieder auf Trab, betonte die Vorsitzende.

Die Jugend lerne dabei viel über Natur, Umwelt und sei "nebenbei" auch an der frischen Luft. Die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Schulen im Bereich Natur und Vogelschutz soll in der Zukunft noch vertieft werden.

Nach dem Bericht des Schriftführers Konrad Hubmann und der Kassiererin Rosemarie Herold würdigte Bürgermeister Michael Göth das umfangreiche Jahresprogramm des Vereins. Besonders hob er dabei den Natur- und Artenschutz in Zusammenarbeit mit der Jugend hervor. Die Kooperation mit Schulen, Nachwuchs und anderen Vereinen sei sehr lobenswert. Das unterstrich Göth mit einer Spende.

Mit großer Freude ernannte Vorsitzende Anneliese Prechtl danach Siegfried Loos mit einer Urkunde zum Ehrenmitglied: Eine Anerkennung seine Verdienste. Sie betonte in ihrer Laudatio, dass Loos mit seinen Schreinerarbeiten und den vielen handwerklichen Fähigkeiten seit vielen Jahren aktiv und ehrenamtlich eine große Hilfe für den Verein sei.

Die Vorsitzende gab zum Schluss einige anstehende Veranstaltungen bekannt. Konrad Hubmann präsentierte Wissenwertes über den Habicht, den Vogel des Jahres.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.