Vogelrettung aus luftiger Höhe

Mit der Drehleiter fuhren zwei Wehrmänner am alten Storg-Gebäude nach oben in 15 Meter Höhe und holten den Vogel aus seiner Notlage. Anschließend ging es zur "Reha" für die Taube. Bilder: Gebhardt
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
18.11.2015
6
0
Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr: Gestern vormittag bat die Polizei um Hilfe für einen verunglückten Vogel. Ein aufmerksamer Nachbar hatte auf dem Sims hoch oben am ehemaligen Kaufhaus Storg eine Taube bemerkt, die offensichtlich nicht mehr wegfliegen konnte. Die Feuerwehr Sulzbach-Rosenberg kam mit der Drehleiter angerückt und sah sich die Sache von oben an.

Und tatsächlich: Die unglückliche Taube hatte sich mit dem Fuß in einem losen Blech verklemmt und war praktisch in luftiger Höhe gefangen. Die Wehrmänner lösten sie vorsichtig aus ihrer "Falle". In einem Pappkarton brachte die Polizei sie zur Tierauffangstation Weiß nach Kümmersbuch, wo sie gesundgepflegt wird. Die Aktion sorgte kurzzeitig für Verkehrsbehinderungen an der Ein- und Ausfahrt zum Sparkassenplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.