Voll auf Aiwanger-Linie

FW-Kreisvorsitzender Albert Geitner (links) gratulierte dem JFW-Bezirksvorsitzendem Penkala (Zweiter von rechts) zu dessen Wiederwahl. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.10.2014
5
0

Obwohl keine Partei im Sinne des Gesetzes, kommt an der politischen Basis keiner mehr an den Freien Wählern (FW) vorbei. Mit den JFW gehen sie auch auf die Jungen zu. Das alterstypische Privileg der Rebellion liegt ihnen offenbar aber fern.

Edelsfeld hatte der Bezirksverband der Jungen Freien Wähler (JFW) zum Tagungsort seiner Hauptversammlung gewählt. Offenbar nicht ganz zufällig. Denn mit Kathrin Klann (Edelsfeld) und Manuel Werthner (Amberg) sind der Landkreis und die Stadt nun erstmals im Bezirksvorstand vertreten.

Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Ebenso die Wiederwahl des bisherigen Vorsitzenden Matthias Penkala (Freystadt). Angesichts der Geschlechterverteilung im Vorstand freute sich der Vorsitzende, dass "bei den JFW keine Frauenquote benötigt wird". Damit war die Versammlung bei der Tagespolitik angelangt und kam an den geplanten Stromtrassen, die - nach dem, was bisher bekannt ist - weite Teile der Oberpfalz tangieren sollen, nicht vorbei. Alle waren sich vor diesem Hintergrund einig, vorrangig ein dezentrales Strom-Versorgungskonzept mit regenerativen Energien als Alternative zu der beabsichtigten Trassenführung erarbeiten zu müssen.

Als Gast monierte Amberg-Sulzbachs FW-Kreisvorsitzender Albert Geitner, dass es keine unabhängige Stelle gebe, die "seriös" einen Gesamtüberblick über tatsächlich notwendige Maßnahmen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit darstellen, geschweige denn Alternativen anbieten könne. Hauptsächlich, so Geitners Mutmaßung, würden wohl finanzielle Interessen hinter Großprojekten wie den Überlandstromtrassen stehen. Ganz in diesem Sinne hatte sich erst dieser Tage Landesvorsitzender Hubert Aiwanger bei seiner Wiederwahl geäußert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Landesvorsitzender (555)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.