Vor der Höhle wartet die Göttin des Lichts

Vor der Höhle wartet die Göttin des Lichts Statt der Turnstunde besuchten die TV-Kinder zum Abschluss vor den Ferien die Osterhöhle. Nach einer kurzer Wanderung kamen sie dort an und sahen über dem Eingang das Gesicht von Ostara, der Göttin des Lichts, nach der die Höhle benannt ist. Ausgestattet mit Lampen ging es in die Dunkelheit. Die Kinder waren begeistert vom 130 Meter langen Schauhöhlen-Bereich mit interessanten Tropfstein-Informationen. Für die 30-minütige Führung waren bei einer Temperatur von
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
03.08.2015
0
0
Statt der Turnstunde besuchten die TV-Kinder zum Abschluss vor den Ferien die Osterhöhle. Nach einer kurzer Wanderung kamen sie dort an und sahen über dem Eingang das Gesicht von Ostara, der Göttin des Lichts, nach der die Höhle benannt ist. Ausgestattet mit Lampen ging es in die Dunkelheit. Die Kinder waren begeistert vom 130 Meter langen Schauhöhlen-Bereich mit interessanten Tropfstein-Informationen. Für die 30-minütige Führung waren bei einer Temperatur von knapp unter zehn Grad warme Jacken notwendig. Nach dem Rundgang erkundeten die Turnkinder die umliegende Natur und den Kletterfelsen. Eine Brotzeit gab es in der Waldschänke. Die Turnstunden beginnen wieder am Montag, 21. September, in der Turnhalle der Realschule. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.