Vorlesestunde mit Bürgermeister Michael Göth
Strahlende Kinder

Das Stadtoberhaupt nahm sich Zeit, und die Kinder dankten es ihm mit Begeisterung. Bild: ksb
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.12.2014
0
0
Was hat es mit dem geheimen Briefkasten auf sich? Und wer sind die beiden merkwürdigen Gestalten mit den roten Mützen, den roten Mänteln und dem Sack auf dem Rücken? Die Antworten darauf gab Michael Göth in der Sulzbach-Rosenberger Stadtbibliothek.

Spannung im Raum

Auf großen Kissen machten es sich die Jungen und Mädchen auf dem Boden zwischen all den Büchern gemütlich. Ganz gespannt lauschten die Kinder, als der Bürgermeister für sie "Mein wunderbarer Weihnachtselch" las. Die Geschichte vom kleinen Elch, der auf der Suche nach einem Freund, zahlreiche Geheimnisse rund um das Fest der Liebe lüftet, zog die Kleinen sofort in ihren Bann.

Zusammen mit Paul Engel, dem wegen Arbeitsüberlastung beurlaubten Schutzengel, macht der kleine Elch unter anderem Bekanntschaft mit dem Christkind und Knecht Ruprecht. Dabei erfahren die beiden Freunde, dass auch Weihnachtsmänner manchmal Nachhilfeunterricht brauchen, sich mit Gymnastik fit halten und nur Flugwolken mit mindestens 45 PS Spaß machen.

Sich zwischen den vielen Terminen ganz bewusst Zeit zu nehmen, ist oft das schönste Geschenk von allen. Strahlende Kinder am Ende der Vorlesestunde waren der beste Beweis dafür, wie viel Freude "geschenkte Zeit" bereitet.

Am 15. Januar wieder

Da Vorlesen die Sprachentwicklung und Kommunikationsfähigkeit der kleinen Zuhörer fördert, bietet die Stadtbibliothek jeden dritten Donnerstag im Monat eine Vorlesestunde für Kinder ab drei Jahren an. Die nächste ist am 15. Januar von 15 bis 16 Uhr statt; Lesepatin Bettina Moser wird "Peer vom Meer" präsentieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.