Waldemar Pirner mit Hammer-Ergebnis zum Auftakt
Der Herr der Ringe

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.10.2014
1
0
Mit Spitzenergebnissen starteten die Teilnehmer in die neue Rundenwettkampfsaison im Aufgelegtschießen des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg. So erzielte Waldemar Pirner (1893 Rosenberg) in der Klasse C (72 Jahre und älter) gleich das "Hammer-Ergebnis" von 300 der 300 möglichen Ringe. Genauso hoch zu bewerten sind die 295 Ringe des Luftpistolenschützen Roland Heidrich (FSG Sulzbach) - ein in dieser Disziplin außergewöhnliches Ergebnis.

Georg Pickelmann (Tell Vilseck) meldete in der Klasse B (66 bis 71 Jahre) mit 298 Ringen ebenfalls seinen Führungsanspruch an. In der Mannschaftswertung führen mit dem Luftgewehr die Schützen von 1893 Rosenberg und mit der Luftpistole übernahmen die Schützensportler der FSG Sulzbach die Führung. Die Ergebnisse:

Klasse A: 1. Lorenz Geitner (296/FSG Sulzbach), 2. Alfred Hertl (294/Tell Vilseck), 3. Ernst Danhauser (294 Ringe/Birgland Betzenberg), 4. Alfred Birner (293/FSG Sulzbach), 5. Georg Schmer (292/Tell Vilseck). Klasse B: 1. Georg Pickelmann (298/Tell Vilseck), 2. Kurt Falk (293/1893 Rosenberg), 3. Wolfgang Moll (293/Tell Vilseck), 4. Ernst Laurer (291/Birgland Betzenberg), 5. Herbert Bauer (290/FSG Sulzbach).

Klasse C: 1. Waldemar Pirner (300/1893 Rosenberg), 2. Richard Bachmeier (298/1893 Rosenberg), 3. Johann Schötz (295/Birgland Betzenberg), 4. Theo Heinz (294/FSG Sulzbach), 5. Gisela Heinz (293/ FSG Sulzbach).

Luftpistole offene Klasse: 1. Roland Heidrich (295/FSG Sulzbach), 2. Wolfgang Rinner (292/FSG Sulzbach), 3. Wolfgang Ehbauer (289/Germania Großalbershof), 4. Anton Kredler (288/Germania Großalbershof), 5. Theo Heinz (285/FSG Sulzbach).

Mannschaft Luftgewehr: 1. 1893 Rosenberg 1 (890), 2. Tell Vilseck (885) 3. FSG Sulzbach 1 (883), 4. Birgland Betzenberg 1 (870), 5. Edelweiß Obersdorf (862), 6. FSG Sulzbach 2 (848), 7. Birgland Betzenberg 2 (847), 8. Eichenlaub Sorghof (835), 9. 1893 Rosenberg 2 (833), 10. Unter Uns Nitzlbuch (817). Mannschaft Luftpistole: 1. FSG Sulzbach 1 (859), 2. FSG Sulzbach 2 (854), 3. Germania Großalbershof (852).

In der Tiefschusswertung um den Wanderpokal von Wolfgang Guder setzte sich 1893 Rosenberg mit einem Gesamtteiler von 51,4 an die Spitze. Beim Pokalschießen von Gauehrenmitglied Christa Winter in der klassenlosen Wertung übernahm Lorenz Geitner mit einem 0,4-Teiler die Führung.

___

Alle Ergebnisse im Internet:

http://www.schuetzengau-suro.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.