Weihnachtspakete für Bedürftige aus der Region
DAGA nach der Pause wieder spendabel

Bescherung im Landratsamt: Der deutsche DAGA-Präsident Helmuth Wächter (Zweiter von rechts) und sein Stellvertreter Anton Dürr (Dritter von links) brachten Landrat Richard Reisinger (Mitte) Pakete für bedürftige Familien vorbei. Um die Verteilung kümmern sich am Landratsamt Abteilungsleiter Dr. Norbert Vogl (rechts) sowie Peter Graf und Georg Jobst (von links). Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
16.12.2014
1
0

2013 gab es keine DAGA-Weihnachtspakete für Bedürftige, doch heuer kamen die Vertreter des Deutsch-Amerikanischen Gemeinsamen Ausschusses (DAGA) wieder mit vollen Händen ins Landratsamt und überreichten an Landrat Richard Reisinger 75 Lebensmittelpakete für Amberg-Sulzbacher Familien.

Sie sind vollgepackt mit Süßigkeiten und Lebensmitteln für den täglichen Bedarf. Der DAGA finanziert diese Aktion vor Weihnachten mit Einnahmen aus dem deutsch-amerikanischen Volksfest in Grafenwöhr. Die Päckchen im Wert von rund 25 Euro sind für sozial schwächere Familien und werden rechtzeitig vor Weihnachten an die Bedürftigen verteilt.

2013 fiel die Paketaktion aus, nachdem das deutsch-amerikanische Volksfest in Grafenwöhr abgesagt worden war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.