Weltgeschichtentag mit Station im Schulmuseum
Wünsche ganz groß

Sabine Kreiner erzählte hier das Märchen vom Froschkönig. Bild: ksb
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.03.2015
18
0
Seit über zehn Jahren beteiligen sich Menschen rund um den Globus mit unterschiedlichen Aktionen am Weltgeschichtentag. Auch in der Herzogstadt gab es zum aktuellen Motto "Wünsche" kurzweilige Erzählstunden für Groß und Klein im Schulmuseum in Rosenberg.

Die Petroleumlampe spendete spärliches Licht und der Kachelofen bollerte, als Tanja Weiß und Sabine Kreiner im Schlössl-Schulhaus Interessierten Wahres und wahrhaft Zauberhaftes erzählten. Volksmärchen aus aller Welt über Wünsche, Wünschenswertes und die Krux dabei bescherten den Anwesenden einen unterhaltsamen Abend.

Neben Klassikern, wie "Der Froschkönig" oder "Die drei Federn", erzählten Weiß und Kreiner unter anderem vom Wunschring, der blauen Rose und dem Schäfer, der nicht lügen konnte. Die Zuhörer erfuhren aber auch, wie und woraus Frauen einer indischen Legende nach erschaffen wurden; männliche Besucher fanden sich schmunzelnd darin bestätigt, dass Männer irgendwie nicht mit, aber auch nicht ohne Frauen leben können.

Eingebettet in Zither- und Hackbrettklänge wurden die kurzweiligen Geschichten wunderschön - teilweise im Oberpfälzer Dialekt - vorgetragen. Neben dem Ohrenschmaus standen in der Pause allerhand Leckereien für den passenden Gaumenschmaus bereit.

Der Gesamterlös der Veranstaltung kommt der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.