Wilde Achterbahnfahrt

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.10.2015
0
0

Nichts für schwache Nerven: Der HC Sulzbach II liegt im Derby der Handball-Bezirksoberliga gegen den HSG Nabburg/Schwarzenfeld bereits mit acht Toren zurück - und startet mit dem Mut der Verzweiflung eine furiose Aufholjagd.

Der Bayernligareserve des HC Sulzbach gelang beim 26:26 das dritte Unentschieden in Folge und trotzte dem HSG Nabburg/Schwarzenfeld damit den ersten Verlustpunkt der Saison ab. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und man dachte, die junge HC-Truppe würde in der neuen Liga erstmals Lehrgeld zahlen müssen. Eine Manndeckung gegen Jaroslav Strejc verschaffte den anderen HSG-Spielern mehr Raum und vor allem der agile Ex-Sulzbacher Sebastian Blödt setzte sich ein ums andere Mal gegen eine zu passive HC-Abwehr durch.

Der HCS geriet in deutlichen Rückstand (1:5, 7:15) und betrieb mit einem kleinen Lauf kurz vor der Halbzeit noch Schadensbegrenzung (11:16). Die leise Hoffnung schien zerstört, als das Team von Daniel Kessler mit zwei schnellen Treffern in die zweite Hälfte startete. Dann besannen sich die Herzogstädter aber und nahmen den Kampf an. Ein furioser 10:3-Lauf bis zur 50. Minute verschaffte dem Heubeck-Team den 21:21-Ausgleich. Stefan Ströhl trumpfte nun in Abwehr und Angriff auf und war auch vom Siebenmeterpunkt sicher. Wer aber dachte, das sei die Wende, täuschte sich, denn die nächsten drei Tore erzielten die Gäste und Sulzbach musste erneut einem Rückstand hinterher laufen.

Der Tscheche Strejc wurde nun von der Leine gelassen und fand seinen Rhythmus überhaupt nicht. Rückraumhüne Armin Kiener wurde an den Kreis beordert und von der Sulzbacher Abwehr hervorragend gedeckt. Die Achterbahnfahrt erreichte in der Schlussphase ihren Höhepunkt, als Sulzbach mit 26:25 erstmals in Führung ging. Ein Wurf aus der Drehung besiegelte letztlich das Unentschieden, weil der letzte HC- Angriff nichts mehr einbrachte.

HC Sulzbach: Tor: Müller, Zippe, Männl. Feld: Ströhl (8/3), Hausner (6), Wedel (4), Luber (3), Steubl (2), Plößl (1), Wertmiller (1), Falk (1), Leitgeb, Wismeth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.