Ziel ist ein normales Leben

Beeindruckt hat die Loderhof-Siedler ein Rundgang durch die Jura-Werkstätten in Unterschwaig. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.03.2015
1
0

Die wichtigste Aufgabe der Jura-Werkstätten ist es, Menschen mit Behinderung ein Leben in Normalität zu bieten, soweit dies möglich ist und auch den Bedürfnissen der Betroffenen entspricht: Das erfuhr der Siedlerverein Loderhof bei einem Besuch der Einrichtung in Unterschwaig.

In der gemeinnützig anerkannten Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung werden derzeit 190 Mitarbeiter betreut. Zusammen mit Amberg sind es sogar 470.

Diese arbeiten für 50 beziehungsweise 100 Firmen und sind in den Bereichen Verpackung und Montage, Holzbearbeitung, Metallbearbeitung, Vorrichtungsbau, Catering, Brennholz oder Logistik tätig. Zusätzlich werden den Mitarbeitern jede Woche eine Stunde lang zusätzliche, begleitende Maßnahmen angeboten.

Barbara Beck und Werner Prüll als Leiter der Einrichtung gewährten den Siedlern einen umfassenden Einblick und führten sie durch das Haus. In den Werkstätten wurden die Besucher freundlich empfangen: Mit viel Eifer zeigten die Mitarbeiter ihre Werkstücke und führten auch Arbeitsabläufe vor. Für einige Tätigkeiten ist eine besondere Fingerfertigkeit nötig. Durch geschickte Unterstützung mit Hilfsmitteln gelingt es, stattliche Leistungen zu erbringen.

Wer selbst einmal einen Einblick bekommen möchte, hat dazu am Samstag, 19. September, die Möglichkeit - beim Jura-Fest, das mit einem Tag der offenen Tür verknüpft ist. Die Mitglieder der Siedlervereins Loderhof waren beeindruckt. Nicht zuletzt deshalb, weil sich die Jura-Werkstätten als eigenständig arbeitender Verein unter dem Dach der Lebenshilfe und zertifizierter Fertigungs- und Dienstleistungsbetrieb, abgesehen von einem Zuschuss für jeden Mitarbeiter, kostendeckend organisieren muss.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.