Zu Ehren Mariens nach Altötting aufgebrochen

Zu Ehren Mariens nach Altötting aufgebrochen (fm) Wie alle Jahre stand die Wallfahrt der Pfarrei Herz Jesu Rosenberg nach Altötting auf dem Programm. Die Verehrung Mariens hat dort eben einen hohen Stellenwert. Mit Pfarrer Thomas Saju (Zweiter von rechts) und unter Gebeten, Liedern samt Rosenkranz durchquerte der Bus die Oberpfalz und Niederbayern. Im Wallfahrtsort sammelte man sich im Kreuzgarten nahe der Pfarrkirche, um an den dort aufgestellten steinernen Stationen eine Kreuzwegandacht zu halten. Nac
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
03.12.2015
1
0
Wie alle Jahre stand die Wallfahrt der Pfarrei Herz Jesu Rosenberg nach Altötting auf dem Programm. Die Verehrung Mariens hat dort eben einen hohen Stellenwert. Mit Pfarrer Thomas Saju (Zweiter von rechts) und unter Gebeten, Liedern samt Rosenkranz durchquerte der Bus die Oberpfalz und Niederbayern. Im Wallfahrtsort sammelte man sich im Kreuzgarten nahe der Pfarrkirche, um an den dort aufgestellten steinernen Stationen eine Kreuzwegandacht zu halten. Nach der Mittagspause waren der Besuch der Gnadenkapelle und der anderen Kirchen möglich. In St. Magdalena hielt der Pfarrer den Wallfahrtsgottesdienst, bevor es wieder zurück zur Endstation Kettelerhaus ging. Bild: fm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.