31. ASC-Auto- und Cross-Kart-Slalom
Waghalsige Manöver auf dem Stoppelfeld

Nichts anbrennen ließen die Cross-Kart-Junioren des Automobil-Sport-Club Sulzbach-Rosenberg im NAVC (ASC) - im Bild Hanna Renner - beim 31. ASC-Auto- und Cross-Kart-Slalom auf einem Stoppelfeld nahe Lintach. Bild: gf
Sport
Sulzbach-Rosenberg
17.07.2016
36
0

Sulzbach-Rosenberg/Lintach. (gfr) 32 jugendliche Cross-Kart-Fahrer traten auf einem Stoppelacker bei Lintach in den Klassen 17, 18 und 19 an und beim "Heimspiel" wollten sich die 18 Juniorinnen und Junioren des ASC natürlich nicht "die Butter vom Brot" nehmen lassen. Hendrik Meyer, Luis Söhnlein und Martin Ibler holten sich die ersten drei Plätze in der Klasse 17, Simon Härtl, Sabine Werner und Hanna Renner Platz 1 bis 3 in der Klasse 18 und Klaus Meiler wurde Zweiter in der Klasse 19. Beim Auto-Cross-Slalom waren über 100 Teilnehmer am Start und die Tagesbestzeit auf dem fast 1000 Meter langen Parcours fuhr Stefan Windschiegl aus Weiden mit seinem 1,6-Liter Cross-Buggy in nur 1:08.47 Minuten. Hanna Renner (Bild) wurde in der Klasse 18 zwar nur Dritte, holte sich aber den "Publikumspreis" für ihren spektakulären Fahrstil. Den großen Wanderpokal für den besten ASC-Fahrer gewann Simon Härtl, Klassensieger der Cross-Kart-Klasse 18.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.