40 Jahre Altstadtfest, 30 Jahre Sparkasssen-Stadtlauf
Sport für die Integration

Sport
Sulzbach-Rosenberg
24.05.2016
17
0

40 Jahre Altstadtfest und 30 Jahre Sparkassen-Stadtlauf: Der Wettbewerb gehört seit langem zum sportlichen Gefüge der großen Veranstaltung. Ambiente, Atmosphäre und Tradition prägen das vielfältige Fest mit all seinen Facetten. Und heuer sollen erstmals auch die Flüchtlinge mitmachen dürfen.

Sparkassen-Vorstand Werner Dürgner, die Postsportgruppen-Funktionäre Günther Weidinger und Andreas Weber kamen mit Stadtlauforganisator Ernst Schleicher zu Bürgermeister Michael Göth ins Rathaus.

Zum Doppeljubiläum


Das Stadtoberhaupt erklärte, dass es ihm heuer eine besondere Ehre sei, die Schirmherrschaft über diese traditionsreiche Breitensportveranstaltung zu übernehmen. Als Besonderheit stellt er das Doppeljubiläum heraus.

Jahrzehntelanger Einsatz


"Ich danke der BSG-Post mit Ernst Schleicher, Helmut Fackler, Günther Weidinger und Andreas Weber für die umfangreiche Organisation." Dabei verwies Göth auch auf die vielfältigen Sponsorings und den jahrzehntelangen Einsatz vieler freiwilliger ehrenamtlicher Kräfte bei den beiden Feuerwehren, dem BRK, den Ärzten, der Polizei, dem THW, der Stadt und der Postsportgruppe.

Werner Dürgner verwies auf die bisherigen Hilfen der Sparkasse Amberg-Sulzbach. "So werden wir auch heuer beim 30. Sparkassen-Jubiläums-Stadtlauf wieder Hauptsponsor sein." BSG-Vorstandsmitglied Günther Weidinger freute sich, dass der Stadtlauf als hervorragendes sportliches Gemeinschaftsprojekt unter Federführung der Betriebssportgruppe Post stattfinden kann. Andreas Weber blickte zurück auf die vergangenen Stadtläufe, wo es in den Anfangsjahren einmal mehr als 800 Teilnehmer gab. Inzwischen pendle sich die Sportlerzahl immer um die 400 bis 500 ein. Besonders erwähnenswert sei die steigende Zahl der Kinder und jugendlichen Teilnehmer. "Wir hoffen wieder auf ein großes Teilnehmerfeld, wenn es am 26. Juni wieder heißt: Jung und alt - jeder ist dabei".

Stadtlauforganisator Ernst Schleicher informierte über das bewährte Zeitnahmeteam von Ludwig Maul, das auch heuer per Transponder und einem kleinen Chip die Daten feststellt. Dieses System ermögliche eine schnelle Auswertung zur Siegerehrung um 13.30 Uhr.

Staffel mit dabei


Heuer dabei ist beim Stadtlauf auch der Staffelwettbewerb (Wechselstation ist vor dem Reisebüro Kästl). Anmeldeschluss ist übrigens Donnerstag, 23. Juni. Jeder Läufer bekommt heuer ein T-Shirt in postgelber Farbe mit Aufdruck.

Organisator Schleicher verwies noch auf den besonderen Aufruf zur Patenschafts-Übernahme der Startgebühren für teilnehmende Flüchtlinge. (Paten gesucht)

Paten gesuchtDa sich zum Stadtlauf auch eine Reihe von Flüchtlingen anmelden will, werden zur Übernahme der Teilnehmergebühren (zwischen vier Euro für Jugendliche bis neun für Erwachsene) "Paten" gesucht. Diese sollten sich nach dem Lauf ihrer Patenläufer annehmen und mit ihnen gemeinsam das Altstadtfest besuchen. Patenschaften können sowohl Einzelpersonen, Schulklassen oder auch Firmen übernehmen - sicher ein guter Schritt zur Integration. (awb)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.