Automobil-Sportclub Sulzbach-Rosenberg lädt zur Meisterschaft im Cross-Kart-Slalom
Mit Gas und Gefühl

Teilnehmen am Cross-Kart-Slalom darf jeder Besitzer eines fahrbaren Untersatzes, ob aus Serienfertigung oder aus Eigenbauten. Bild: gf
Sport
Sulzbach-Rosenberg
12.07.2016
49
0

Alle Titelanwärter der bayerischen Auto- und Cross-Kart-Slalom-Meisterschaft erwartet der Automobil-Sportclub Sulzbach-Rosenberg im NAVC am kommenden Sonntag, 17. Juli, in Aschach in der Gemeinde Freudenberg. Mit dem 31. ASC Auto- und Cross-Kart-Slalom wird die Serie im Freistaat eröffnet.

Bei diesem Cross-Slalom geht es darum, einen auf losem Untergrund aufgebauten Parcours in möglichst kurzer Zeit zu durchfahren, ohne die Markierungspylonen zu berühren. Die teilnehmenden Fahrzeuge sind in drei Gruppen eingeteilt: Gruppe 1 serienmäßige Fahrzeuge, Gruppe 2 verbesserte Fahrzeuge und Gruppe 3 Formel Eigenbau und Spezialfahrzeuge. Die Gruppen 1 und 2 sind nochmals in jeweils sechs Hubraumklassen unterteilt.

Auch heuer rollen die Cross-Karts, mit denen Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren in drei Klassen um den Sieg und die Meisterschaft kämpfen, schon um 8.30 Uhr an den Start. Die Autoklassen fahren um 10.30 Uhr los, beginnend mit den Serienfahrzeugen. An ihnen sind keine Veränderungen in technischer Sicht erlaubt. Eine Ausnahme bilden lediglich Einrichtungen, die der Sicherheit des Fahrers dienen; etwa Überrollbügel, Hosenträgergurte, Schalensitze und Stromkreisunterbrecher.

Lauter wird es dann gegen 13.45 Uhr zugehen, wenn die verbesserten Fahrzeuge der Klassen 7 bis 12 an den Start rollen. Bei diesen Fahrzeugen stehen den Tunern Tür und Tor offen. Nicht selten haben diese Wagen doppelt so viele PS unter der Haube wie das Basismodell. Wie immer werden dann gegen 15.45 Uhr als besondere Leckerbissen für die Zuschauer die Spezial-Cross- und Eigenbau-Fahrzeuge auf die Strecke geschickt.

Bei dieser Veranstaltung kann - getreu dem NAVC-Motto "Motorsport für Jedermann" - jeder interessierte Kraftfahrer mit seinem Serienfahrzeug teilnehmen. Als Fahrzeug ist jedes fahrbereite Auto, ob mit oder ohne TÜV, zugelassen. Die Ausschreibung ist im Internet unter www.asc-sulzbach-rosenberg.de zu finden.

Das Veranstaltungsgelände befindet sich zwischen Aschach und Lintach in der Gemeinde Freudenberg. Der Automobil-Sportclub Sulzbach-Rosenberg im NAVC bittet, nur auf den ausgewiesenen, kostenlosen Parkplätzen zu parken. Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.