Führungswechsel bis in die Schlussphase

Sport
Sulzbach-Rosenberg
12.10.2016
11
0

Einen knappen, aber gelungenen Start in die neue Bezirksligasaison feierten die Damen II des Handballclubs Sulzbach-Rosenberg am vergangenen Samstag. Sie bezwangen den ESV 27 Regensburg III mit 20:19.

Neu ins Team der Herzogstädterinnen rückten Anna Krauß, Marleen Aures und Vanessa Klinger. Bereits in der fünften Minute zog Trainer Gerd Steiner erste Schlüsse und stellte auf eine 5:1-Abwehr um. Doch noch zu oft fanden die Gäste den Weg zur frei stehenden Kreisspielerin und blieben dran. Die Sulzbacherinnen taten es ihnen gleich und gingen durch gelungene Kreisanspiele erstmals mit zwei Toren in Führung (6:4). Unkonzentriertheiten und Ballverluste ließen die Gäste erneut ausgleichen (6:6). Franzi Mutzbauer aber verwertete gleich zweimal über den Kreis, und Ela Weiß verwandelte einen Siebenmeter zur Halbzeitführung (9:8).

Im zweiten Abschnitt wurde es für die Gastgeberinnen nicht einfacher. Die Partie blieb weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Gleich drei Gegenstoßtore brachten Sulzbach erneut nach vorne (12:10). Um sich stärker absetzen zu können, fehlte in dieser Phase aber die nötige Konsequenz beim Torabschluss. Durch platzierte Rückraumwürfe hielten sich die Gäste bis zum 18:18 stets im Spiel. In der 58. Minute glich dann die Heimmannschaft erneut zum 19:19 aus, und Sophie Hofmann traf zum entscheidenden 20:19. Ein Ballgewinn in den letzten 30 Sekunden ermöglichte es den Herzogstädterinnen, die Partie sicher nach Hause zu holen. Am nächsten Wochenende treffen die Damen II auswärts zum Derby auf die DJK Weiden.

Für den HC Sulzbach spielten: Tor: Klinger; Feld: Weitzer (7), Mutzbauer (4), Hofmann (3), W. Müller (2), Weiß (2/2), Krauß, Häckl (je 1), Aures, Götz, Fladerer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.