Fußball
Schinhammer hört in Rosenberg auf

Andreas Schinhammer. Bild: Ziegler
Sport
Sulzbach-Rosenberg
03.02.2016
202
0

Sulzbach-Rosenberg. Andreas Schinhammer legt zum Saisonende sein Traineramt beim Kreisklassisten des TuS Rosenberg nieder, um eine neue Herausforderung zu suchen - eine über neun Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit geht damit zu Ende. Schinhammer übernahm 2008 die Damen des TuS und führte sie im ersten Jahr in die Bezirksliga. Zwei Jahre später gelang der Aufstieg in die Bezirksoberliga. Hier betreute er das Team drei weitere Runden, in denen am Ende jeweils ein Platz im gesicherten Mittelfeld heraussprang.

2014 wechselte Schinhammer in den Herrenbereich. In seiner ersten Saison holte er mit der zweiten Mannschaft des TuS ohne Niederlage die Meisterschaft in der A-Klasse Süd und den Aufstieg in die Kreisklasse. Momentan liegt der TuS auf Platz zwölf. "Mein großer Wunsch ist es, mich von meinem Team mit dem Nichtabstieg zu verabschieden", sagt Schinhammer. Die Verantwortlichen des TuS bedauern diese Entscheidung, haben jedoch vollstes Verständnis dafür.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.