Fußball
Viel Spaß beim Soccer-Cup des TuS Rosenberg

Strecken, bis der Ball hält. Bild: Ziegler
Sport
Sulzbach-Rosenberg
04.07.2016
256
0
 
Gleich drei Schirmherren. Bild: Ziegler

Beim Soccer-Cup des TuS Rosenberg der F-Junioren taten kurze heftige Regenschauer der Leistungen und Stimmung der Kids keinen Abbruch, denn die warmen Temperaturen sorgten trotzdem dafür, dass die Kinder mit Spaß und Eifer dabei waren.

Hier kam es aufgrund des Teilnehmerfeldes zu interessanten Vergleichen und schon in der Gruppenphase waren viele spannende enge Matches zu sehen.

Nach der Vorrunde sowie den Überkreuzspielen der beiden 6er Gruppen kam es zu folgenden Platzierungsspielen: Platz 11 SV Hahnbach - SVL Traßlberg 2:0; Platz 9 TuS Rosenberg - SV Loderhof 3:2; Platz 7 ESV Flügelrad Nürnberg II - SpVgg Ebermannsdorf 3:1; Platz 5 SV Illschwang/Schwend - DJK Ammerthal 2:0; Platz 3 FV Vilseck - ESV Flügelrad Nürnberg I 3:1; Platz 1 TSV Königstein - SG Quelle Fürth 2:0.

Rosenberg siegt


Beim F2-Turnier erschien die JSG Moritzberg unentschuldigt nicht so dass sich hier nur vier Teams gegeneinander messen konnten. Die Kinder waren trotzdem mit Eifer bei der Sache und nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" erreichte der gastgebende TuS Rosenberg den ersten Platz gefolgt von der SG Am Lichtenstein, SV Hahnbach und FV Vilseck.

Alle Kinder erhielten aus der Hand vom 1.Bürgermeister Michael Göth Pokale überreicht, so dass schnell das Leid der unterlegenen Teams vergessen war und die Freude über die Pokale den Kindern anzusehen war.

7 gegen 7


Am späten Nachmittag startete das C- Juniorenturnier und das Wetter hatte ein Einsehen und verschonte die acht Teams mit Regenschauer. Bei der Spielform 7 gegen 7 auf D-Spielfeld gingen die Teams engagiert zu Werke und zeigten auch technisch einen hervorragenden Fußball. Im Halbfinale setzten sich die beiden Gruppensieger SV Hahnbach und TSV Neutraubling durch.

Neunmeterschießen


Hahnbach siegte souverän gegen JFG Amberg Sulzbach West mit 3:0 und das zweiten Halbfinale, Neutraubling gegen SG Rosenberg Traßlberg, musste durch Neunmeterschießen entscheiden werden. Hier hatte die Neutraublinger das bessere Ende für sich und zogen durch einen 4:3 Sieg ins Finale ein. Auch die anderen Teams bestritten ihre Überkreuzspiele so dass es zu folgenden Platzierungsspielen kam: Platz 7 SG Rosenberg Traßlberg II - SV Illschwang/Schwend II 1:0; Platz 5 SV Illschwang/Schwend I - 1.FC Neukirchen 2:1; Platz 3 SG Rosenberg Traßlberg I - JFG Amberg Sulzbach West 3:0; Platz 1 TSV Neutraubling - SV Hahnbach 2:1 nach Neunmeterschießen.

Am Sonntag bei optimalen Fußballbedingungen war reges Treiben angesagt im Aicher Stadion. Hier traten acht G-Juniorenteams gegeneinander an und sorgten für beste Unterhaltung und Kurzweil bei den vielen Zuschauern.

Bemerkenswert die Leistungen der Jüngsten die bereits jetzt schon mit Doppelpässen und durchdachten Spielzügen glänzten. In den Gruppenspielen stellte sich schnell heraus, dass der Post SV Nürnberg und der TSV Kümmersbruck die stärksten Teams sind und diese beiden gewannen auch ihre Halbfinals und bestritten das Endspiel.

Franken vorne


Hier waren die fränkischen Gäste einen Tick besser und siegten am Ende mit 1:0. Platz 7 1.FC Edelsfeld - TuS Rosenberg 3:0; Platz 5 SV Illschwang/Schwend - DJK Ammerthal 5:0; Platz 3 SV Hohenstadt - SG Quelle Fürth 3:2; Platz 1 Post SV Nürnberg - TSV Kümmersbruck 1:0.

___



Mehr Bilder im Internet:

www.onetz.de/Bildergalerie
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.