Handball Bayernliga
HC Sulzbach rutscht auf den letzten Platz

Jiri Smolik war mit neun Treffern der beste Schütze des HC. Bild: zg
Sport
Sulzbach-Rosenberg
02.11.2016
37
0

Eine bittere Niederlage brachten die Sulzbacher Handballer aus dem Schwabenland mit nach Hause. 35:32 gewann da der TSV Niederraunau gegen die Herzogstädter und übergab somit die rote Laterne an die Oberpfälzer.

Dabei wäre viel mehr drin gewesen für die Gäste, doch auch ein zwischenzeitlicher 4-Tore-Vorsprung und die 16:14-Halbzeitführung reichten am Ende nicht, um dieses so wichtige Spiel zu gewinnen. Dank der gut disponierten Routiniers Jiri Smolik und Marco Forster ließen sich die Sulzbacher von der engagierten Anfangsphase der Gastgeber nicht beeindrucken und hielten die Partie offen (5:5, 10:10).

Dann schien das Pendel sogar auf die Seite der Krizek-Truppe auszuschlagen, als man kurz vor der Pause mit 16:12 in Führung ging, doch die Gastgeber schafften bis zur Halbzeit noch den Anschluss zum 14:16.

Schon hier war klar zu erkennen, dass die sonst so sattelfeste Abwehr der Herzogstädter diesmal eine Auszeit genommen hatte. Auch die sonst so starken Torhüter Lotter und Marx konnten das Spiel nicht positiv beeinflussen, und so hoffte man im Sulzbacher Lager, dass zumindest die Angriffsleistung für die so dringend benötigten Punkte reichen würde.

Doch da spielte der TSV Niederraunau nicht mit. Immer besser stellten sich die Gastgeber auf die beiden Torjäger ein. Folgerichtig ging der Gastgeber bald in Führung (17:16). Der HC hielt den Gegner in Schlagdistanz, aber der unbedingte Siegeswille fehlte bei der Mannschaft, die spätestens beim 28:23-Zwischenstand aufgegeben hatte.

HC Sulzbach: Lotter, Marx, Smolik (9/1), Marco Forster (7), Broz (4), Luber (4/3), Mignon (3), Waitz (3), Ströhl (2), Wedel, Kristian Forster, Morcinek.
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Sulzbach (97)Handball-Bayernliga (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.