Handball
Bezirksoberliga Männer

Sport
Sulzbach-Rosenberg
23.11.2016
15
0

HC Sulzbach II 30:23 HSG Naabtal

Nach dem überraschenden Punktgewinn bei der HG Amberg konnte der HC Sulzbach II auch vergangenes Wochenende doppelt punkten. Durch diesen Erfolg tauschte der HCS II in der Tabelle den Platz mit der HSG und rangiert nun mit 5:7 Punkten auf dem neunten Rang. Die Gäste konnten aufgrund einiger verletzter Spieler nur mit einem dezimierten Kader antreten, was es HC-Trainer Christian Rohrbach etwas einfacher machte, seine Truppe auf den Gegner einzustellen. Die Defensive um Abwehrchef Adrian Meta fand von Anfang an die richtigen Mittel, um den gefährlichsten Angreifer der HSG, Rückraumshooter Dominik Weh, unter Kontrolle zu halten. Zudem hatte Torhüter Tobias Männl einen Sahnetag erwischt und präsentierte sich als starker Rückhalt für sein Team. Gestützt auf Männls Paraden - unter anderem konnte er die ersten drei Siebenmeter der Gäste allesamt abwehren - lag die HC-Reserve von Anfang an in Front (2:0; 7:2; 9:6). Auch die frühe Auszeit von Gäste-Trainer Karl-Heinz Deml in der 14. Minute half da nicht, die Herzogstädter ließen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Auch im zweiten Durchgang präsentierte sich der HCS als das bessere Team. Der Druck auf die Gästeabwehr wurde konstant hochgehalten, und auch die Körpersprache des Teams um die geschickt Regie führenden Spielmacher Andreas Hausner und Marius Rösel zeigte deutlich, dass Sulzbach keinen Zweifel daran aufkommen lassen wollte, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Trainer Christian Rohrbach war die Erleichterung deutlich anzumerken: "In dieser ausgeglichenen Liga ist es wichtig, die Heimspiele zu gewinnen und gegen die direkte Konkurrenz zu punkten. Beides ist uns mit diesem Start-Ziel-Sieg gelungen."

HC Sulzbach II: Männl (4 Siebenmeter gehalten), Zippe; Plößl (6/3), F. Rohrbach (5), J. Rohrbach (4), Schwegler (4), Luber (4), Burkhart (2), Wismeth (2), Wertmiller (2/1), Rösel (1), Hausner, Meta, Falk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.