Handball
HC Sulzbach geht gegen Haunstetten unter

Wenigstens mal ein Sprungwurf: Marco Forster (rechts) vom HC Sulzbach setzt an. Jan Spremann (links dahinter) vom TSV Haunstetten kann den Schützen nicht mehr halten, im Hintergrund beobachtet Stefan Ströhl die Szene. Bild: Deisel
Sport
Sulzbach-Rosenberg
25.04.2016
72
0

Keine Eigenwerbung in Sachen neuer Kader 2016/17 betrieben die Sulzbacher Handballer im letzten Heimspiel der Bayernliga-Saison gegen den TSV Haunstetten. Natürlich fehlten da noch einige Neuzugänge, doch die Leistung, besonders in der ersten Halbzeit hat klar dargelegt, dass es ohne Motivation nicht funktioniert - und die fehlte gegen die Schwaben komplett. Ziemlich humorlos, aber ohne an ihre Grenzen gehen zu müssen zogen die Haunstettener ihr Spiel durch und gewannen hochverdient mit 36:27.

Erst in der zweiten Halbzeit konnten - oder durften - die Gastgeber mitspielen, sonst hätte die Partie leicht auch noch höher ausfallen können. Natürlich ist es nicht so einfach, sich in so ein unbedeutendes Spiel hinein zu kämpfen, doch was die Sulzbacher in den ersten Minuten boten, spottet jeder Beschreibung. 1:8 stand es da und büßen musste es der einzige Akteur mit Normalform, Torhüter Max Lotter, der sich hier wohl fragte, warum denn Handball als Mannschaftssportart gilt, wenn man sich praktisch alleine gegen den Gegner wehrt.

Irgendwann nach 15 Minuten dann doch zarte Versuche Richtung Haunstettener Torwart, aber der Vorsprung der Gäste war hier schon uneinholbar. 10:19 als Pausenstand, da konnte man als Fan beruhigt über das schlechte Wetter lamentieren, das Spiel war kaum noch einer Kritik wert. Dass die zweite Hälfte dann unentschieden endete, lag dann auch eher an den nun etwas sparsamer agierenden Schwaben als an der Spielkunst der Sulzbacher.

Einzelaktionen der beiden Außen Foster und Ströhl oder die Sprungwürfe von Florian Funke, der nun viel Freiraum genießen durfte, brachten jetzt auch einige schöne Treffer der Heimmannschaft, doch die Augsburger hatten alles unter Kontrolle und brachten den 36:27-Auswärtssieg locker nach Hause.

HC Sulzbach: Lotter, Zippe (Tor); Marco Forster 6, Ströhl 6(3), Florian Funke 5, Wedel 3, Meta 2, Brockstedt 2, Benjamin Funke 1, Smolik 1, Kristian Forster 1, Krizek.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.