Handball
Katastrophale Schlussminuten

Sport
Sulzbach-Rosenberg
15.03.2016
4
0

Sulzbach. Die Handballerinnen des HC Sulzbach verloren ihr Spiel in der Landesliga Nord bei der HG Ingolstadt mit 25:31 und liegen nun drei Zähler hinter den punktgleichen Tabellenführern 1. FC Nürnberg und SG Schwabach/Roth. Ausschlaggebend für die Niederlage waren katastrophale 20 Schlussminuten.

Zunächst war die Partie von vielen Fehler auf beiden Seiten geprägt, beide Mannschaften fanden nur sehr schwer ins Spiel. Die direkte Deckung gegen Melanie Pöschmann zeigte Wirkung und Ingolstadt wurde zu schwierigen Torabschlüssen gezwungen. HC-Torhüterin Doris Kaulfuß, die für Tanja Neuhauser einsprang, zeigte eine gute Leistung und entschärfte einige Bälle. Doch das Team des Trainerduos Wolfgang Scharnowell/Martin Müller konnte sich nicht absetzen. Ungewöhnlich viele Fehler verhinderten eine höhere Halbzeitführung als das 13:12. Besonders im Angriff hatte Sulzbach noch viel Luft nach oben.

Der Beginn der zweiten Hälfte ließ auf eine Leistungssteigerung hoffen. Schnell erhöhte der HCS auf 18:14. Doch ab der 40. Minute schienen die Spielerinnen wie ausgewechselt. In der Abwehr ließen sie sich von der Ingolstädter Spielmacherin Lisa Günther und der nun starken Melanie Pöschmann ein ums andere Mal düpieren. Der Gastgeber zeigte nun den Siegeswillen, der bei den Sulzbacherinnen urplötzlich verschwunden schien. Beim 19:19 glich die HG erstmals aus und ab dem 23:22 lag sie in Führung. Im Sulzbacher Angriff wurde mit überhasteten Einzelaktionen der schnelle Torabschluss gesucht, wobei die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ. Keine Spielerin konnte dem Ingolstädter Siegeszug etwas entgegensetzen, so dass das Endergebnis in Ordnung ging. Mit solch einer Einstellung kann kein Spiel gewonnen werden, auch nicht gegen Schlusslicht TV Münchberg am kommenden Samstag. 19 Gegentore in der zweiten Hälfte waren zu viel, besonders wenn man selbst nur zwölf erzielt. Die Mannschaft sollte über diese Leistung nachdenken und im Training an den Fehlern arbeiten.

HC Sulzbach: Tor: Kaulfuß, Rösel. Feld: Thom (6), Steiner (5), Häckl (5), Pöllath (4), Schiegerl (3/2), Macarei (1), Kopp (1), Luber, Himmerer, Ertel, Wagner, Schramm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.