Handball Landesliga
Damen des HC Sulzbach siegen im Spitzenspiel gegen Mintraching

Sport
Sulzbach-Rosenberg
23.11.2016
17
0

Die Handballerinnen des HC Sulzbach gewannen das Spitzenspiel der Landesliga Nord gegen die SG Mintraching/Neutraubling. Nach spannenden 60 Minuten und einer starken Leistung der Herzogstädterinnen hieß es am Ende 30:26, und der HCS verteidigte damit den zweiten Tabellenplatz. Trainer Wolfgang Thom hat sein Team gut auf den Gegner eingestellt, was sich vor allem in der Abwehr ausbezahlte. Im Angriff hatten die Gastgeberinnen anfangs Schwierigkeiten, da Nicole Schiegerl von Beginn an manngedeckt wurde. Dass sich beide Teams auf Augenhöhe befanden, zeigt vor allem der Spielverlauf in der ersten Hälfte. Sulzbach legte ein Tor vor, und Mintraching zog nach. Kurz vor der Halbzeitpause gelang dem HC noch der Führungstreffer zum 13:12.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung auf 20:16 ausgebaut . Aber dann kam die schwächste Sulzbacher Phase. Technische Fehler und Ballverluste führten dazu, dass die SG besonders durch die auffälligste Akteurin Carina Stöhr auf 20:20 ausgleichen konnte. Aber in Führung gingen die Gäste nicht. Der HC stellte schnell den Vier-Tore-Vorsprung wieder her, und Trainer Wolfi Thom forderte von seiner Mannschaft in der Auszeit eine konzentrierte Abwehrleistung in den verbleibenden zehn Minuten. Das wurde so umgesetzt und die SG fand kein Mittel mehr, um den Sulzbacher Erfolg zu verhindern. Spätestens nach diesem Spiel ist klar, dass die Sulzbacher Mannschaft zu den Top-Teams der Liga gehört. Eine engagierte Leistung jeder einzelnen Spielerin hat dazu beigetragen, einen der stärksten Gegner dieser Saison zu schlagen. Am kommenden Sonntag steht das Spiel bei der neuen Spielgemeinschaft Kunstadt/Weidhausen an.

HC Sulzbach: Rösel, Hübner (Tor); Schiegerl 9/2, Kopp 5, Himmerer 4, Pöllath 4, Luber 2, Wagner 2, Häckl 2/2, Plößl 1, Ertel 1, George, Krieger, Macarei.
Weitere Beiträge zu den Themen: HC Sulzbach (94)Handball Landesliga (22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.