Handball-Wettbewerbe für Schulmannschaften
Krimi in Neumarkt

Sport
Sulzbach-Rosenberg
14.01.2016
33
0

Zwischen drei Mannschaften fiel die Entscheidung um den Sieg im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Handball für die Jungen der Jahrgänge 2001 bis 2004. Für die Mädchen derselben Altersklasse stand die Regionalmeisterschaft auf dem Programm. Beide Mannschaften des HCA-Gymnasiums gingen aus einer Sport-Arbeitsgemeinschaft der Schule und des Sulzbacher Handballclubs hervor.

Bei den Buben empfing das Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt als Gastgeber das Erasmus-Gymnasium Amberg und das Herzog-Christian-August-Gymnasium Sulzbach-Rosenberg. Gegen die Vertretung des Erasmus-Gymnasiums gewannen die Herzogstädter überlegen mit 18:2 (Halbzeit 8:1). Damit sicherten sie sich den Titel des Landkreismeisters. Noch höher, nämlich gleich mit 21:3, fertigten die Gastgeber die Amberger Mannschaft ab. Das zeigte schon, dass die Neumarkter durch ihr Alter und ihre Physis auch für das HCA-Team ein harter Brocken werden würden. So kam es dann auch: Trotz größter Anstrengungen waren die "Gluckerer" nicht zu bremsen. Sie zogen mit 17:9 (Halbzeitstand 9:4) als Regionalsieger ins Bezirksfinale nächste Woche in Schwandorf ein.

Anschließend liefen die HCA-Mädels, ebenfalls aus der Arbeitsgemeinschaft zwischen Schule und Verein hervorgegangen, zu ihrem Endspiel auf. Landkreismeisterinnen waren sie schon kampflos, da keine weitere Schule zum Wettbewerb gemeldet hatte. Um den Einzug ins Bezirksfinale in der nächsten Woche lieferten sie sich mit der Neumarkter Realschule einen Handballkrimi. Bis zur 46. Minute konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen (Halbzeit 11:10 für Neumarkt). Erst in den letzten Minuten kippte das Spiel zugunsten der HCA-Mädchen. Mit einem 24:22 lösten sie die Fahrkarte nach Neutraubling.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.