Jahresabschluss des Judo-Vereins
Gürtelprüfung ohne Stress

Die erfolgreichen Teilnehmer der Kyu-Prüfung mit ihren Ukes (Partner, um den Wurf auszuführen) sowie Trainer Gerald Schart und Prüfer Heinz-Urich Schmidt. Bild: shu
Sport
Sulzbach-Rosenberg
29.12.2015
63
0

Das letzte Training des Jahres war beim Judo-Verein verbunden mit einer Kyu-Prüfung. Zu Beginn ehrte Abteilungsleiter Heinz-Urich Schnmidt den erfolgreichen Judonachwuchs (U12), der unter Betreuung von Gerd Brückner und Michael Eisner beim 9. Nikolausturnier des JC Weiden erfolgreich die Farben der Herzogstadt vertrat.

So erkämpfte Elias Stubenvoll mit drei deutlichen Siegen den 1.Platz, In der Gruppe 3 erreichte Nicolas Nagelschmidt eine Silbermedaille, Sebastian Dethloff freute sich über seine erste Goldmedaille. Bei den Mädchen kam Emily Beidin nach zwei Siegen auf Platz 2, Viona Scharping erhielt Bronze nach zwei Unentschieden und einer Niederlage. Diese positive Bilanz passt nahtlos in das Gesamtbild des Judo-Vereins im abgelaufenen Sportjahr.

Im Vorfeld der Gürtelprüfung waren die beiden lizensierten BJV-Prüfer, Gerd Brückner und Heinz-Ulrich Schmidt, mit dem Konzept einer trainingsbegleitenden Prüfung einen völlig neuen Weg gegangen. Trotz des höheren bürokratischen Aufwands, hat diese Prüfungsform die entscheidenden Vorteile eines deutlich kürzeren und weitgehend stressfreien Prüfungsverlaufs. Stichpunktartig zeigten die Teilnehmer Auszüge aus ihren Boden- und Standprogrammen in Anwendungsformen. Den 8. Kyu erreichten Vitali Kraus, Jonas Scharping und Sascha Peters. Den gelben Gürtel (7. Kyu) tragen Viona Scharping, Sebastian Roggenhofer, Marius Hirmer und Ralf Stubenvoll. Der gelb-orange Gürtel (6. Kyu) ging an Michael Wolfart und Tim Friedrich. Mit Orange treten in Zukunft Cornelia Schart und Kilian Löffler auf die Matte, Orange-Grün (4. Kyu) ging an Sophie Schmeißner und Emma Löffler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gürtelprüfung (20)Judo-Verein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.