Judokas punkten in Mühlhausen
Gold für die Herzogstadt

Die erfolgreichen Judokas mit Trainer Gerd Brückner. Bild: shu
Sport
Sulzbach-Rosenberg
16.04.2016
64
0

Elf Judokas schickte der Verein zum Oberpfalz-Ranglistenturnier nach Mühlhausen, dort sammelten alle fleißig Punkte und Medaillen. In der MU 10 dominierte Elias Stubenvoll die Gruppe 6 (-28,7 kg). Nach vier unangefochtenen Ipponsiegen stand er auf dem obersten Treppchen. In der gleichen Gruppe erkämpfte sich Kevin Knaus mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen für ihn als Neuling beachtlichen dritten Platz.

Nicolas Nagelschmidt begann in der Gruppe 5 mit einer knappen Niederlage gegen Andreas Zirngibl vom JC Weiden. Nach drei deutlichen Siegen sprach die bessere Unterbewertung für Nicolas, er holte die zweite Goldmedaille für die Herzogstadt. Marcel Knaus kämpfte sich in Gruppe 9 mit zwei Siegen ins Finale. Hier unterlag er nach Yuko gegen Philipp Rachl vom ASV Neumarkt. Trotzdem konnte er auf die Silbermedaille stolz sein. Auch in der Gruppe 8 standen zwei Sulzbacher Kämpfer auf der Matte. Jonas Scharping erkämpfte hier Bronze, Sascha Peters erhielt die Urkunde über den 4. Platz.

Bei der MU12 gab es wenig Gegenwehr für Kilian Löffler. Zwei schnelle Ipponsiege brachten die Goldmedaille. Im Freundschaftskampf besiegte das Sulzbacher Ausnahmetalent auch Nico Heber vom TB Weiden.

Die Sulzbacher Judomädchen sind alle in U 12 gelandet. In Gruppe 1 gelang Viona Scharping nach Niederlage und Unentschieden der 2. Platz. Emily Beidin stand nach Ipponsieg im Finale gegen Franziska Kern, FC Miltach. Nach 6:4-Führung verlor sie nach Waza-ari 8:6, freute sich trotzdem über Silber. In Gruppe 4 hatten die Sulzbacher Mädchen kein Konzept gegen Jana Waldmann (DJK Ensdorf). So belegte Sophie Schmeißner den 2., Conny Schart den 3. Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ranglistenturnier (7)Judokas (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.