NAVC-Landesverband Nordbayern 50 Jahre alt
Gründungsmitglieder aus Sulzbach-Rosenberg geehrt

Den Gründungsmitgliedern Lothar Göhler (links) und Ernst Meyerhöfer (rechts) dankte Präsident Hans A. Kloos für ihre 50-jährige Treue zum nordbayerischen Verband des Neuen Automobil- und Verkehrsclubs. Bild: gtl
Sport
Sulzbach-Rosenberg
19.12.2015
18
0

Vertreter aus 22 Ortsverbänden feierten dieser Tage in Traunfeld das 50-jährige Bestehen des Neuen Automobil- und Verkehrsclubs (NAVC) in Nordbayern. Von Anfang an dabei waren auch einige Sulzbach-Rosenberger.

/Traunfeld. Als sich 1965 der DKW-Club-Landesverband Nordbayern dem NAVC anschloss, änderte der DKW-Club Sulzbach-Rosenberg seinen Namen. Er heißt seither Automobil-Sportclub Sulzbach-Rosenberg, gab seine Markengebundenheit auf und schloss sich dem Deutschen NAVC an.

Bei einem Festabend in Traunfeld zeichnete der NAVC-Präsident Hans A. Kloos auch Sulzbach-Rosenberger für ihre fünfzigjährige Treue aus. Die ASC-Mitglieder Ernst Meyerhöfer, Günter Raschke, Karlheinz Müssig, Günter Thielert und Lothar Göhler waren bei der Gründung im Jahr 1965 dabei und wurden nun für die langjährige Treue geehrt.

Bei der anschließenden Landesverbands-Siegerehrung standen ebenfalls ASC-Mitglieder im Rampenlicht. Bei Geschicklichkeits-Turnieren hat sich Walter Birkel schon seit Jahren einen Namen gemacht, und so wurde er auch heuer wieder mit einem Pokal ausgezeichnet. Pokale gab es für die erfolgreiche Teilnahme am Heimatwettbewerb für Walter Birkel und Bertram Lukesch. Die Landesverbands-Motorsportspange in Silber erhielten Simon Härtl, Sabine und Simon Werner sowie Henrik Meyer. Mit der goldenen Ausführung wurde Markus Janner ausgezeichnet.

Eine goldene NAVC-Motorsportspange für 1300 Sportabzeichenpunkte ging an Albert Greß. Der große Teil der ASC-Sportfahrer, die beim Cross-Slalom aktiv sind, wurden bereits bei einer gesonderten Siegerehrung ausgezeichnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.