Prüfung beim Judo-Verein verläuft erfolgreich
Neue Gürtel erkämpft

Die an der Kyu-Prüfung beteiligten Judokas mit ihren Ukes, den Trainern Carolyn und Gerald Schart sowie Prüfer Heinz-Ulrich Schmidt. Bild: shu
Sport
Sulzbach-Rosenberg
19.08.2016
14
0

Zur letzten Kyu-Gürtelprüfung vor der Sommerpause stellten sich neun Sportler des Judo-Vereins den Herausforderungen. Für den Bayerischen Judoverband fungierte Heinz-Ulrich Schmidt als Prüfer.

Dem obligatorischen Teil "Fallschule" in verschiedenen Anforderungsniveaus folgten die Standtechniken als Wurfprinzipien und in vorgeschriebenen Anwendungsstufen. Bei den Bodentechniken kamen Übergänge vom Stand zum Boden hinzu. Bei den abschließenden Übungskämpfen (Randori) sollten alle bisher erlernten Techniken nochmals in realistischer Form demonstriert werden.

Der Prüfer lobte den Leistungswillen der Probanden und ihrer Ukes (Partner) sowie die Vorbereitung durch die Trainer Gerald und Carolyn Schart. Alle Judokas erreichten den nächsthöheren Kyu-Grad. Alexander Rudi, Jonas Scharping, Eduard und Vitali Knaus tragen in Zukunft den gelben Gürtel. Den 6. Kyu (Gelb-orange) erreichten Emily Beidin und Marcel Knaus. Nicolas Nagelschmidt, Orange (5. Kyu) binden Tim Friedrich und Sebastian Dethloff um.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.