Sonne und Regnschauer begleiten die Spiele um den TuS-Rosenberg-Soccer-Cup für ...
Kleine Postler halten ihren Kasten sauber

Bürgermeister Michael Göth nahm sich Zeit für die Siegerehrung des F-Jugendturniers. Hinten links Spartenleiter Jürgen Drahota. Bilder: kok (2)
Sport
Sulzbach-Rosenberg
05.07.2016
79
0

Sonnenschein und Regenschauer wechselten sich ab beim TuS-Rosenberg-Soccer-Cup. Das tat der guten Stimmung und den Leistungen der Teams keinen Abbruch.

Vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse zeigten am Samstag zwölf F 1-Teams hervorragenden Fußball und viele knappe Ergebnisse. Nach 42 Spielen standen die Platzierungen fest: 1. TSV Königstein, 2. SG Quelle Fürth, 3. FV Vilseck, 4. ESV Flügelrad Nürnberg, 5. SV Illschwang/Schwend, 6. DJK Ammerthal, 7. ESV Flügelrad Nürnberg II, 8. SpVgg Ebermannsdorf, 9. TuS Rosenberg, 10. SV Loderhof, 11. SV Hahnbach, 12. SVL Traßlberg. Der Schirmherr, Bürgermeister Michael Göth, überreichte allen Spielern Pokale.

Kurzfristige Absagen wirbelten den Spielplan des F 2-Turniers durcheinander. Schließlich traten vier Mannschaften im Modus Jeder gegen Jeden an. Hier sicherte sich der TuS Rosenberg den Sieg vor SG Am Lichtenstein, SV Hahnbach und FV Vilseck.

Im Anschluss folgte das Turnier der C-Junioren um den Probatec-Cup. Die Teams legten Einsatzfreude an den Tag und boten auch spielerisch ein hohes Niveau. Am Ende setzte sich der TSV Neutraubling im Neunmeterschießen gegen den SV Hahnbach durch und sicherte sich den Turniersieg. Platz 3 holte sich die SG Rosenberg/Traßlberg I durch einen 3:0-Sieg gegen die JFG Amberg-Sulzbach West. Die weiteren Platzierungen: 5. SV Illschwang/Schwend, 6. 1. FC Neukirchen, 7. SG Rosenberg/Traßlberg II, 8. SV Illschwang/Schwend II.

Am Sonntag wuselten dann die Jüngsten über den Platz, und das durchaus schon mit geordneten Spielformen. Am Ende war der Post SV Nürnberg der verdiente Turniersieger. Er kassierte in allen Spielen kein Gegentor. Auf den weiteren Plätzen landeten TSV Kümmersbruck, SV Hohenstadt, SG Quelle Fürth, SV Illschwang/Schwend, DJK Ammerthal, 1. FC Edelsfeld und TuS Rosenberg. Schirmherr Stadtrat Dr. Stefan Morgenschweis hatte den Spielen zugeschaut und attestierte den jungen Kickern hervorragende Leistungen. Alle erhielten Pokale überreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: TuS Rosenberg (69)Jugendfußball (63)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.