Sportlerehrung der Stadt Sulzbach-Rosenberg
Weltmeister mit Würfeln

Mit der Goldmedaille wurden ausgezeichnet (vorne, von links) Wladimir Funkner, Petra Tschirsky, Sandra Brunner und Horst Hälbich. Hinten von links Dr. Stefan Morgenschweis (CSU), Yvonne Rösel (Grüne) Bürgermeister Michael Göth, Joachim Bender (SPD) und Helmut Pilhofer (FWU). Bilder: gf (2) (gf)
Sport
Sulzbach-Rosenberg
27.04.2016
125
0
 
Dennis Schleussner, Jojo-, Würfel- und Stacking-Akrobat.

Sportlerehrung vor mehr oder minder leeren Rängen. Das schöne Wetter sei sicher schuld, dass einige der zu ehrenden Sportler der Feierstunde einen Korb gegeben haben, so Bürgermeister Michael Göth. Aber sein Verständnis dafür hielt sich in Grenzen.

Die Herzogstadt biete vielseitige und umfangreiche Vereins- und Sportangebote, betonte Bürgermeister Michael Göth am Donnerstag im historischen Rathaussaal. Vereine und Vereinssport seien geprägt vom großen ehrenamtlichen Engagement der Vorstände und Funktionäre sowie der Mitglieder. Zu den normalen Spartenangeboten kämen einmalige oder im jährlichen Turnus durchgeführte Veranstaltungen.

Zuschuss für Vereine


Voraussetzung für sportliche Höchstleistungen seien aber die Trainingsmöglichkeiten, die in den Vereinen geboten werden. Die Stadt unterstütze Vereine mit einem Zuschuss bei den Hallenbenutzungsgebühren beim Kinder- und Jugendtraining. Der Sport habe in der Bevölkerung eine soziale und gesellschaftliche Bedeutung, so Göth, besonders hervorzuheben seien Integration, Jugendarbeit, Breiten- und Seniorensport.

Gelungen seien die Integration unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber in Sportvereine, die alljährliche Abnahme des Sportabzeichens oder die Einrichtung des Lauftreffs. Herausragende Sportler seien für jede Stadt oder jedes Land Botschafter für Völkerverständigung oder gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der Bürgermeister war sich sicher, dass die Fußball-EM in Frankreich sowie die Olympischen Spiele in Rio zu einer Euphorie, vergleichbar mit dem Gewinn der Fußball-WM vor zwei Jahren, führen würden und sportliche Höchstleistungen, die großes Aufsehen erregen, würden einen Boom auf die jeweilige Sportart auslösen. Habe sich die Aufregung über eine Sportart gelegt, sprängen einige wieder ab, einige blieben dieser Sportart aber treu, was sicher der Gesundheit nicht schaden könne. Gerade die heute zu Ehrenden seien nicht nur Aushängeschilder, sondern Motivator und Vorbild der Gesellschaft.

Wettkönig dabei


Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde vom Integrativen Ensemble "Querbeet" der Städtischen Sing- und Musikschule. Der absoluter Star der Sportlerehrung war aber Dennis Schleussner, der mit seinem Jojo-Talent vor vier Jahren Wettkönig bei "Wetten dass" geworden ist. Außerdem hat er vor zwei Wochen in Speichersdorf zusammen mit seinem Sohn Pablo die Weltmeisterschaft im Sport-Stacking-Doppel gewonnen. Über 300 Teilnehmer aus 22 Nationen waren für diese WM gemeldet.

Der 37-jährige Dennis Schleussner hat bis 2005 als Einzelhandelskaufmann in einem Unternehmen gearbeitet, das Jonglierartikel anbietet, und tingelt nun seit mehr als zehn Jahren als JoJo-Artist mit acht Titeln als Deutscher Meister seiner Disziplin, mit Würfelakrobatik und als Sport-Stacker durch die Lande.

Die GeehrtenEinzel-Wertung

Bronze: German Schneider, Schützenverein Edelweiß Obersdorf, Anja Roth und Andreas Schneider, Schützenverein Germania Großalbershof, Roland Heidrich, Kgl. Priv. Feuerschützengesellschaft 1433 Sulzbach, Helmut Aures, Tobias Herrmann, Christian Pirner und David Maier, 1. Bogenschützenclub, Carolyn Schart, Teresa Lutter, Kilian Löffler und Sebastian Eisner, Judo- Verein Sulzbach-Rosenberg, Anna-Maria Münch, Reit- und Fahrvereinigung Sulzbach-Rosenberg, Ignaz Berger, Tennissparte TuS Rosenberg, Bertram Lukesch, Hendrik Mayer, Fiona Faltenbacher und Marian Faltenbacher, ASC Sulzbach-Rosenberg, Tim Biersack, MSC Höchstädt.

Silber: Jürgen Weiß und Marlis Stubenvoll, Schützenverein Germania, Alfred Birner, Theodor Heinz und Gisela Heinz, Kgl. Priv. Feuerschützengesellschaft 1433, Heinz Binder, Jonas Bogner, Stephan Bogner, Armin Brauner, Laura Engelhard, Michael Gradl, Leonie Kellner, Luca Koch, Theresa Seidl und Mireille Sommer, 1. Bogenschützenclub, Ulrike Grötsch, TV-Schwimmer, Albert Greß, Liane Reger und Fabian Meyer, ASC Sulzbach-Rosenberg, Mira Stegmann, TC Amberg, John Oliver Gohl, Frieda Holzer, Marcus Hofmeister, Klaus Uschold.

Gold: Horst Hälbich, Ski/Triathlon TV, Sandra Brunner, Hanns Nägerl, PSC Rosenberg, Jörg Gottschalk, Wladimir Funkner, Ruslan Nasyrow, Petra Tschirsky.

Mannschaften

Bronze-Medaillen: 1. Bogenschützenclub, Kgl. Priv. Feuerschützengesellschaft 1433 Sulzbach und Tennisclub Blau-Weiß. Silber: Racing-Team Rummersricht (RTR) und 1. Bogenschützenclub. (gfr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Integration (145)Zuschuss (18)Vereinssport (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.